Runrig

runrig english version see below……

Während meines Studiums, also gefühlte 100 Jahre her, kam irgendwann – als ich mit qualmendem Hirn über den Büchern saß – „Loch Lomond“ im Radio. Damals gab es noch keine playlist im Internet, man konnte bestenfalls beim Sender anrufen oder darauf hoffen, dass die/der nette Moderator/in sagte was da gerade zu hören war. Es hat eine Weile gedauert bis ich raushatte, wer das mich so beeindruckende Stück gesungen hatte, Runrig, eine schottische Folk-Rock Band die mich seitdem begleitet.
Ich habe jedes Konzert besucht, das in meiner Nähe stattgefunden hat, Düsseldorf, Köln, Berlin, Loreley, einmal sogar in London, letztes Jahr wollte ich nach Edinburgh aber die Flüge waren leider extrem teuer – na ja aufgeschoben ist nicht aufgehoben……

Runrig besteht seit 1973, gegründet von den Brüdern Rory (Bass, Gesang, Akustikgitarre) und Calum MacDonald (Perkussion, Gesang) und Blair Douglas (Akkordeon) bis 1989 mit dem Frontsänger Donnie Munro, dem Mann mit dem unglaublichen Schmelz in der Stimme, der die Band jedoch verlassen hat um in der schottischen Politik mitzumischen. Er tritt aber auch als Solokünstler auf.
Seitdem ist Bruce Guthro Leadsänger, der eine ganz andere, rauchigere, auch sehr eindrucksvolle und interessante Stimme hat, nur gälisch kann er leider nicht so wirklich. Der Wechsel hat der Band nicht geschadet, die Musik wurde abwechslungsreicher, es gab viele neue Komponenten in den Songs, auch bei den Soloinstrumenten.

Runrig hat eine sehr treue Fangemeinde, man trifft sich quasi bei jedem Konzert wieder, nach London ist damals ein ganzer Fanbus gefahren (allerdings ohne mich, die „Busfahrer“ haben wir dort getroffen). Hier in Deutschland sind jedes Mal auch viele Briten, Schotten, wer weiß noch – mit dabei. Runrig ist aber auch in den Skandinavischen Ländern sehr bekannt, die finnische Band Sunrise Avenue hat bei der Komposition des „Lifesaver“´s bestimmt ganz viel Runrig gehört……
Runrig Konzerte sindnicht nur musikalisch ein Erlebnis, viele Fans kommen im Schottenrock, schwingen die Fahnen stundenlang und die meisten Songs werden wortgetreu mitgesungen.
Die Band besteht aus absoluten Vollblutmusikern, ihre Instrumente beherrschen sie virtuos und belohnen die Fans jedes Mal mit einem sagenhaften Schlagzeugsolo und/oder Trommlern, Querflöte, Dudelsack, war alles schon dabei und immer beeindruckend 🙂
Runrig macht Musik zum mittanzen, mitfeiern, mitleiden, träumen und es gibt auf der Bühne immer tolle Bilder aus Schottland und natürlich Skye.

Runrig rettet mir oft den Tag wenn ich frustriert oder fertig aus dem Büro komme, den Abend, laut mitsingen im Auto gehört dazu, mitleiden bspw. bei „One thing“ oder einfach mittanzen………

Neugierig geworden? Wer jetzt auch mal reinhören möchte,hier ein paar Tipps:
Mit dem ehemaligen Leadsänger Donnie Munro, dem Mann mit dem Schmelz in der Stimme:
Die gälischen Stücke sind alle auf der Gaelic Collection, daraus bspw. :
Chi Mi´n Geamhradhhttp://www.youtube.com/watch?v=0cMjwaSP2Ag
Albahttp://www.youtube.com/watch?v=H6M48vtkI6Q
und dafür muss man kein Gälisch verstehen 🙂

The only rosehttp://www.youtube.com/watch?v=-7mf_v5KjN8
Always the winnerhttp://www.youtube.com/watch?v=Va44gYBlMdc
The final Milehttp://www.youtube.com/watch?v=1M7insrgdN4
Going home“ http://www.youtube.com/watch?v=4nHPULSyD7M
Skye“ natürlich (das kann auch jeder Fan auswendig!) http://www.youtube.com/watch?v=bHz6k6CPeFI

Für mich die beste Live-CD aus demJahr1988: „Once in a lifetime“,  daraus super zum tanzen:
Cnoc Na Feillehttp://www.youtube.com/watch?v=N97lAGvbb5c
Nightfall on Marscohttp://www.youtube.com/watch?v=WuZrP5A0Rto
Dance called Americahttp://www.youtube.com/watch?v=uyn4XnGPtEs

Und hier einige der interessantesten Stücke mit Bruce Guthro:
Wall of Chinahttp://www.youtube.com/watch?v=tUaM_CxO_9w
Engine roomhttp://www.youtube.com/watch?v=sm4cmllWVRM (ganz alter Song mit Geschichte)
„One thing“ so zum mitleiden...  http://www.youtube.com/watch?v=Zzt5YkilU5w
von „day of days“ gab es leider kein Video ;-(
„Scandinavia“ (eines meiner Lieblingsstücke)

Und last not least ein Stück, bei dem ich Thorin Oakenshield immer durch die (schottischen) Hügel stapfen sehe: „An toll Dubh“ (The Dungeon), leider habe ich kein Video gefunden bei dem die Trommeln so richtig gut rauskommen 😦 , das ist auf der CD der Fall, da dominieren die Trommeln das ganze Stück und erzeugen ein tolles Bauchgefühl……..
http://www.youtube.com/watch?v=NH-3pg0pWvM
Zu ihm passt aber auch, wenn auch etwas archaisch:
From the northhttp://www.youtube.com/watch?v=QRePIYZSU6U

Kein Konzert endet ohne dass „Loch Lomond“ gespielt wird, das kam offensichtlich damals nicht nur bei mir gut an, ein Stück, das wirklich jeder Fan auswendig singen kann:

Und nun natürlich die wichtigste Frage an die Runrig Fans, falls es sie gibt auf wordpress, was mögt Ihr am liebsten von Runrig?

______________________________________________________

During my studies in Cologne, it seems 100 years ago, reading my books and learning soooo much…. 😉 was a song on the radio I loved instantly. At that time there weren´t any playlists on the internet, the only chance to get information was to make a call to the radio station or you are lucky and the gentile moderator named the song.
It took some time till I knew the band behind the impressive song, the Scottish folk-rock band Runrig and the song was “Loch Lomond”.
Since that time Runrig accompanied my life. I saw every procurable concert, in Düsseldorf, Cologne, Berlin, at the Loreley, once in London……. with 500 or / and 20.000 other fascinated people around me.

Runrig performed for the first time in 1973. The line up consisted of Rory MacDonald on guitar, Calum MacDonald on drums and Blair Douglas on accordion. Donnie Munro joined the band the following year to add vocal support. Donnie, the man with the amazing smelting softness in his voice, left the band 1997 to pursue a political career and his place was taken by Canadian Bruce Guthro. Now he is performing as a solo artist.
Bruce has another, totally different voice, smoky, insistent and interesting. Sadly he can´t sing the Gaelic songs very well. The music has diversified, there are a lot of new elements now, the band realigned.

Runrig is a band with a very constant fan base, the same people at every concert, a lot of British, Scottish, Scandinavian fans on the German concerts, too. The Finnish Rockband Sunrise Avenue certainly heard a lot of Runrig songs before they made their song “Lifesaver”.
Runrig concerts are always an experience, a lot of fans are wearing a kilt, swinging their Scottish flags and banners and they sing the most of the songs word by word.
The band is built up full-blooded musicians, they brilliantly play their instruments and the fans are rewarded every time with fabulous solos of drums, flutes, bagpipes – very impressive 🙂 !!!
You can dance, sing, party, have a lot of fun on Runrig concerts and there is always a video clip with great pictures of Scotland and Skye. Our first trip to Scotland was a “look for the places of the Runrig Songs” tour.

Runrig often saved my day when I had a tired or frustrating office day, the evening or night after an exhausting day, Runrig belongs singing in my car , dancing, suffering (“One Thing”).….. 😉

And now, some Tips for curious people:

Songs with Donnie Munro, the man with the „softness“ in his voice:
the Gaelic songs, on a separate CD: the Gaelic Collection, e.g.
Chi Mi´n Geamhradhhttp://www.youtube.com/watch?v=0cMjwaSP2Ag
Albahttp://www.youtube.com/watch?v=H6M48vtkI6Q

The only rosehttp://www.youtube.com/watch?v=-7mf_v5KjN8
Always the winnerhttp://www.youtube.com/watch?v=Va44gYBlMdc
The final Milehttp://www.youtube.com/watch?v=1M7insrgdN4
Going home“ http://www.youtube.com/watch?v=4nHPULSyD7M
and naturally „Skyehttp://www.youtube.com/watch?v=bHz6k6CPeFI

For me, the best Live-CD: „Once in a lifetime“, Live 1988, bet for dancing:
Cnoc Na Feillehttp://www.youtube.com/watch?v=N97lAGvbb5c
Nightfall on Marscohttp://www.youtube.com/watch?v=WuZrP5A0Rto
Dance called Americahttp://www.youtube.com/watch?v=uyn4XnGPtEs

And now the songs with Bruce Guthro, the “new” man in the front:
Wall of Chinahttp://www.youtube.com/watch?v=tUaM_CxO_9w
Engine roomhttp://www.youtube.com/watch?v=sm4cmllWVRM (old Song with history)
„One thing“  http://www.youtube.com/watch?v=Zzt5YkilU5w
day of days“ sadly no video ;-(
„Scandinavia“ (one of my favorites)

And there is one song, I can see Thorin Oakenshield tramping through the Scottish Highlands (sadly I haven´t found a video with the impressive drums, on the CD the drums are very amazing!) :
http://www.youtube.com/watch?v=NH-3pg0pWvM
a little bit archaic, fits too….:
From the north“  http://www.youtube.com/watch?v=QRePIYZSU6U

“Loch Lomond” is played on every (!) concert and here´s the video:

And now, the most important question to the Runrig fans: What´s your favorite song?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 80er, Allgemein, Lovesongs, Musik, Musikstücke, Texte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Runrig

  1. Pingback: Liebster Award :-) Teil 1 | silverbluelining

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s