Schottland Isle of Bute / Mull /Glasgow

Lange geplant, immer wieder vor uns hergeschoben……
nach unserer letzten Reise, ganz klassisch über Loch Lomond bis Skye und zurück – schon Jahre her 😦
wollten wir eigentlich recht schnell noch alles sehen was wir verpasst hatten und jetzt hat es endlich geklappt, ein weiteres Zipfelchen von Schottland wurde von uns entdeckt!

IMG_1210

Die beste Reisezeit soll ja Mai oder September sein, damit die Temperaturen noch warm werden/können/dürfen und entweder der Rhododendron oder die Heide blühen………
und so ist es diesmal die Heide geworden und wir haben auch wettermäßig traumhafte Tage erwischt 🙂
Unser erster Tag war geprägt durch die Schottland-Wahl, Unabhängig oder nicht, überall hingen und hängen noch die YES und NO Schilder zur Abstimmung. Beim Plakatieren hatten die YES Befürworter aber eindeutig die Nase vorn…

Die Bilder werden beim anklicken groß 😉

An vielen Straßenlaternen war gleich beides zu finden:

IMG_1085

 

 

 

 

 

 

 

Und an den unglaublichsten Orten sind die Befürworter rumgeklettert und haben ihr Statement abgegeben:

IMG_1134

 

 

 

 

 

 

 

Vom Glasgower Flughafen sind wir direkten Weges Richtung Isle of Bute, natürlich mit der Fähre, wo wir Mount Stuart besichtigt haben, ein Schloss, genauer gesagt, ein Victorian Gothic house, Sitz der Stuarts von Bute, erbaut nach der architektonischen Fantasie des 3rd Marquess of Bute mit einem wunderschönen Park und einem Herrenhaus mit sehr exklusiven Innenräumen. Für die waren wir allerdings zu spät dran und so haben wir uns am Nachmittag die riesigen Parkanlagen mit den wunderschönen Blumen, Stauden, exotischen Bäumen etc. angesehen, wir waren mehr oder minder die einzigen Besucher.

100_7035

100_7027

100_7032

IMG_1084

In Rothesay haben wir Abends übernachtet, B&B mit sehr netten Vermietern, die kurze Diskussion zum Wahlergebnis am nächsten Morgen ergab, dass unser landlord NO gewählt hatte und daher sehr mit dem Ergebnis zufrieden war 😉

Besonders sehenswert war das Viktorianische Toilettenhäuschen in Rothesay, sogar Prince Charles war schon da:

IMG_1091

IMG_1092

IMG_1095

Hier kann man immer noch die Toilette benutzen, es gibt Duschen und Umkleideräume, optimal für Reisende, die sich zwischendurch mal „frischmachen“ möchten….natürlich mit auskunftsfreudiger Toilettenfrau, die Benutzung kostet 60, gut angelegte, Pence 😉

100_7060        100_7061

Diesmal haben wir Inselhopping betrieben, es ging weiter mit der Fähre von Rhubodach auf´s „Festland“, bei der Überfahrt hatten wir doch tatsächlich das Glück 2 Delfine zu sehen, die die Fähre kurzzeitig begleitet haben, allerdings hat keiner an den Fotoapparat gedacht, trotzdem unvergesslich 🙂

Und es ging weiter, entlang der Küste, auf dem Weg nach Mull……..

Beim Versuch die Bilder zu ordnen und 2 Speicherkarten in einen Ordner zu bringen ist mir vielleicht hin und wieder was durcheinander geraten, aber ich hoffe, ich habe die „Landschaftsaufnahmen“ der Streckenführung richtig zugeordnet.

Impressionen vom Wegesrand…..

100_7064

100_7190

100_7150

100_7140

IMG_1103
Und plötzlich war da ein Schild am Straßenrand mit „Steinkreisen“, wir sind ja flexibel, auch wenn in unserem Führer nichts zu finden war und haben Pause bei den Standing stones eingelegt, die sich als ehemalige Tempelanlage mit Steinkreis herausgestellt haben:

IMG_1111

Wenn die Sonne in einer bestimmten Konstellation, zu einer bestimmten Jahreszeit, mit einer bestimmten Richtung……steht, scheint sie direkt durch alle Steine hindurch, zumindest laut Beschreibung….

IMG_1099

Für die vielen Schafe rundrum waren wir wahrscheinlich der Hingucker des Tages…..

Der Lebenskreis:

IMG_1106

Eine alte Tempelanlage mit unterirdischen Gräbern, nein leider keine Knochen mehr zu finden, die hätte wahrscheinlich der Bordercollie vom benachbarten Bauernhof auch schon abgeschleppt.

100_7084

IMG_1108

Und nach einigen wunderschönen Fahrten über single-track-roads……
jeder der schon einmal auf einer gefahren ist weiß wo die Problematik liegt…..eine heroische Herausforderung – mehr oder minder – manchmal macht es auch einfach Spaß 😉 – für jeden Autofahrer

Wehe es kommt ein Bus aus der Gegenrichtung, besser noch LKW in Überlänge oder Traktor mit Anhänger, dann ab in den Ausweichpunkt, im schlimmsten Fall in die Pampa…

100_7141

Und nicht zu vergessen, die Vierbeiner, die die Straße für eine wärmende Heizplatte halten wo besonders leckeres Gras wächst……. Und die natürlich möglichst nicht zu überfahren sind

100_7156

 Und dann waren wir auf der Fähre nach Mull….

100_7121

IMG_1142

Leider keine Delfine diesmal, aber eine tolle Aussicht auf Duart Castle, das wir dann auch gleich als Erstes besichtigt haben (leider keine Fotos innen erlaubt)

IMG_1147

100_7138

100_7146

Immer wieder traumhafte Blicke auf ein irgendein Loch……

100_7143

Auf dem Weg lagen auch der Arduaine Garden, mit wunderbar exotischen Bäumen und Pflanzen, eine tolle 2 Stunden Wanderung mit tollen Stauden, vielen Schmetterlingen – schade dass wir den Rhododendron und die Azaleen nicht blühend erlebt haben:

IMG_1116

100_7099

100_7097

100_7104

IMG_1119

 Und beim Weg nach draußen landeten plötzlich 2 Hubschrauber direkt vor meiner Nase

IMG_1130

denen noch 6 weitere folgen sollten, Franzosen die Schottland per Luft erkundeten…… Mein Mann war natürlich sofort ins Gespräch vertieft und musste die technischen und reiseoptimalen Einzelheiten ganz genau wissen 😉

Die Fahrt an der Küste entlang, auf der Suche nach einem B&B was gar nicht so einfach war….

100_7168

IMG_1155

Der Blick von Mull in Richtung Adnamurchan 😉

100_7177

Tobermorey auf Mull, nett, klein, überschaulich mit leckerem Inder…., leider kein B&B

100_7183

100_7185

100_7191

einmal um die Insel rum, auf wunderbaren single-track-total-kurvig-roads,
bis zum
Calgary Beach weißer Sandstrand 😉 wunderschöne Bucht, die zum Picknick einläd…

100_7157

100_7178

Und die Heide blüht, zwar versteckt aber doch überall:

IMG_1176

Und wieder übergesetzt, bei immer noch traumhaftem Wetter, die Fahrt durch Morvern, ganz einsam, nur hin und wieder mal Schafe oder Rindviecher

100_7204

Und bei wunderschönem Wetter wagten wir die Wanderung auf den Beinn Resipol, 846m hoch, leider dunstig, nicht wirklich gut für perfekte Fotos 😉
und höllisch anstrengend!
Auf diese Spitze wollten wir, da hatten wir aber schon 2/3 des Weges hinter uns:

IMG_1177

Mein Mann auf dem Weg nach ganz oben, ich habe auf den letzten 30? Metern gestreikt,

IMG_1168

mit meiner Höhenangst wäre ich vielleicht rauf, aber nie wieder runter gekommen….
und dann hätte ein netter Schotte im Kilt mich mit dem Hubschrauber retten müssen – wäre bestimmt auch nett (und peinlich) gewesen 😉

Oben auf dem Gipfel – natürlich Schafe, die kommen überall hinauf:

100_7218

Der Blick von oben, leider total dunstig man kann halt nicht alles haben 😉

100_7226

100_7234

IMG_1153

100_7247

Und nach dem Abstieg, insgesamt fast 6 Stunden mit einer guten Stunde Pause auf dem Gipfel, waren wir ganz schön geschafft 😉

Am nächsten Tag, auf der Fahrt nach Glasgow am Loch Lomond vorbei… der sich im Vergleich zu unserem Aufenthalt vor ein paar Jahren doch touristisch schon sehr entwickelt hat (Wasserski, Bötchen fahren….)

IMG_1189

IMG_1191

Und dann als letztes Glasgow, die größte Stadt Schottlands, früher wurden hier Schiffe gebaut, dann kam der tiefe Fall mit einer Arbeitslosenquote von bis zu 35%.
Als Glasgow 1999 zur Kulturhauptstadt Europas gewählt wurde kam jedoch frischer Wind in die Stadt. Die viktorianischen Sandsteingebäude wurden gereinigt und glänzen seitdem frisch im Original-Ockerton, rund 40 Galerien und Museen locken zum Nulltarif, viele Studenten 😉 sind in der Stadt zu finden und Massen von Touristen..…..
Und viele Läden zum shoppen 😉

Hier wechseln sich beeindruckende Gebäude und Hinterhofstraßen, die man Nachts im Leben nicht betreten möchte, ab:

100_7277 IMG_1192

 

100_7281

 

100_7271

100_7290

100_7264

100_7293

100_7299

100_7300      100_7306 100_7302

 100_7317

100_7313

und zuletzt – Streetart in Glasgow

IMG_1194

Ohne Musik geht hier fast nix:

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fotos, Reisen, Städte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Schottland Isle of Bute / Mull /Glasgow

  1. einfachtilda schreibt:

    Ganz tolle Fotos und ein herrliches Video.

    LG Mathilda ☼

    Gefällt mir

  2. entdeckeengland schreibt:

    Da habt Ihr ja eine tolle Tour gemacht. Die Fotos sind traumhaft!

    Gefällt mir

  3. Servetus schreibt:

    Wow!

    Gefällt mir

  4. cRAmerry schreibt:

    Was für ein schönes Reiseerlebnis. Kompliment, tolle Bilder. 🙂

    Gefällt mir

  5. Franka schreibt:

    Ein wunderbarer, sehr interessanter Reisebericht mit den unterschiedlichsten Impressionen. Agnes (bei mir verlinkt) hat auch einen ausführlichen Reisebericht geschrieben. Schottland scheint ein wunderbares Urlaubsziel zu sein, eine gute Mischung aus Landschaft und Kultur.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    Da kriege ich richtig Lust mein Köfferchen zu packen….vielen Dank für die tollen Bilder und den Bericht!

    Gefällt mir

  7. Myriade schreibt:

    Sehr schöner Bericht, mit reisesehnsuchttriggernden Bildern. Danke für den schönen Augenblick. Schottland gehört zu meinen Lieblingslandschaften ! Diese wunderschöne, steinige Kargheit. Auf Mull war ich auch schon und auf Iona, das ist eine ganz spezielle kleine Insel

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s