Kürbissuppe mit Safran und Orangen

https://i0.wp.com/www.ottolenghi.co.uk/media/catalog/product/cache/1/splash_image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/r/e/resps0010005_a.jpg

Heute Abend gibt es, passend zur Jahreszeit Kürbissuppe. Wir wollten ein neues Rezept ausprobieren, nicht immer der typische Hokkaido mit Ingwer, mussten jedoch zu unserem Entsetzen feststellen, dass sich in beiden Ottolenghi Kochbüchern kein Rezept für Kürbisuppe finden ließ.
Erste Amtshandlung: das gerade neu erschienene neue Kochbuch bestellen und im Internet nach einem Rezept suchen…….

Eine wunderbare, immer nach dem aktuellen Obst- und Gemüseangebot ausgerichtete Internetseite lieferte uns folgendes Rezept für heute Abend……

Tonight we like to cook  a pumpkin soup, according to the season. We wanted to try a new recipe, not always the typical Hokkaido soup with ginger, but horribly there is no recipe for pumpkin soup in our both Ottolenghi cookbooks.
First we made an order for the newly released cookbook and then we´re searching the Internet for a new recipe …….
A wonderful webside
, always focused on the current offer of fruit and vegetable provided us with the following recipe for tonight……

source/Quelle: http://www.ottolenghi.co.uk/recipes/soups/pumpkin-saffron-orange-soup-with-caramelised-pumpkin-seeds-shop

Pumpkin, saffron & orange soup with caramelised pumpkin seeds

2 tbsp olive oil
1 large onion, finely diced
550g pumpkin flesh, cut into 2cm cubes
2 medium carrots, thinly sliced
1 tsp saffron fronds
1 litre water or vegetable stock
2 tsp grated orange zest
6 tbsp crème fraîche
Salt and white pepper

For the pumpkin seeds:
1 tbsp sunflower oil
60g pumpkin seeds
1 tbsp golden (or maple syrup) syrup
½ tbsp soft brown sugar
½ tsp salt
1 pinch ground black pepper
1 big pinch cayenne pepper

Serves six

Method
First prepare the seeds. Preheat the oven to 180C/350F/gas mark 4. Line an oven tray with greaseproof paper and brush with sunflower oil. Put the pumpkin seeds in a bowl with all the other ingredients, spread over the tray and bake for 12-15 minutes, stirring a few times, until a nice, golden colour. Leave to cool down.

Heat the oil in a heavy-based saucepan, add the onion, season and sauté over high heat for a minute, stirring all the time. Reduce the heat to low and cook for 10-12 minutes, stirring occasionally, until soft, sweet and golden brown, but not very dark.

Add the pumpkin, carrot and saffron, pour in water or stock to cover the vegetables and bring to a boil. Lower the heat, cover and simmer for 15 minutes, until the pumpkin and carrots are almost tender. Add the orange zest and simmer for five minutes longer. When the vegetables are thoroughly cooked, blitz the soup with a hand blender or liquidiser – you want it with a bit of texture, not too smooth. Add extra water or stock if it is too thick. Season to taste.

Serve in shallow bowls with a dollop of crème fraîche and a sprinkling of the caramelised seeds.

Guten Appetit!
Enjoy the meal!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kulinarisches, Nahrungsmittel, Rezepte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Kürbissuppe mit Safran und Orangen

  1. Servetus schreibt:

    wie war’s?

    Gefällt mir

    • Sehr lecker, der Clou war erstaunlicherweise die Orangenschale, die gab den frischen und interessanten Aspekt, allerdings hat keiner die Orangenschale erkannt……geraten wurde Ingwer und Zitrone….
      wir haben die Suppe mit einem Gewürzkürbis zubereitet……
      Die karamelisierten Kürbiskerne schmecken auch ohne Suppe super zum knabbern zwischendurch 🙂

      Gefällt mir

  2. Myriade schreibt:

    Schmatz !! Mit Orangen klingt wirklich interessant. Der Hokkaido mit Ingwer ist wirklich schon ziemlich überstrapaziert. Abgesehen davon, dass das Gewächs sooooo mühselig zum Schälen ist 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s