Joggen im Winter

Oder wie schwierig es ist, den inneren Schweinehund zu überwinden 😉

Es war am Donnerstag, eigentlich gehe ich Mittwochs, spätestens Donnerstags joggen, eigentlich – wenn es nicht Hunde und Katzen regnet, wenn kein Schnee liegt unter dem sich heimtückisches Eis verbirgt und den ahnungslosen Jogger zu Fall bringen könnte – eigentlich!

Am Donnerstag regnete es nicht, es schneite (noch) nicht, es war einfach nur trist, grau und usselig kalt….. keine große Lust also in die Laufklamotten zu steigen und mich in den tristen Dezembernachmittag zu begeben. Wenn da nicht die viele Schokolade wäre, die wir am Wochenende geschenkt bekommen haben, leckere Pralinen, Kekse und Nüsse sind auch noch da. Und da ich auch Donnerstag wieder mal spät dran, das Mittagessen sooooo lange am kochen war, habe ich wieder Mal in die Kiste mit dem Süßkram gegriffen.
Also doch raus in die kalte Kälte.

Es ist nicht so, dass ich nicht gerne joggen gehe. Nein! Joggen ist meine Sportart, irgendwas macht fast jeder gerne, walken, schwimmen, biken, es gibt so vieles. Aber ich jogge, seit meinem 16. Lebensjahr, als ich der Schule nicht mehr laufen musste, sondern selbstbestimmt laufen wollte, seitdem laufe ich regelmäßig und es macht mir Spaß. Bei nichts anderem bekomme ich den Kopf so frei wie beim Lauf durch den Wald, mit dem ipod und einer knackigen Musik, doch auch noch beim skifahren, aber das ist leider so saisonal 😉

Aber Donnerstag lockte das Sofa, ein neues spannendes Buch und es war soooo eklig draußen. Ein erneuter Blick auf das Thermometer zeigte, es hatte immer noch 0 Grad!
Okay, wo ist die Winterhose? Im letzten Jahr habe ich mir eine schöne neue weiche Jogginghose für den Winter gekauft, natürlich ganz unten im Schrank, bisher habe ich sie ja nicht gebraucht. Noch ein T-Shirt, Farbe egal, ich laufe nicht hightech im Funktionssportshirt sondern ganz normal im Baumwollshirt. Und ein kuscheliges Sweatshirt mit Kaputze dazu, das müsste reichen. Alle Versuche eine Sportfunktionsjacke (auch für viel Geld) zu nutzen endeten im Frust, entweder ich war hinterher im Schweiß gebadet, von wegen atmungsaktiv, weil das mit dem „nach außen transportieren“ nicht so wirklich funktionierte oder ich wurde nass wenn es geregnet hat.
Nur in den guten alten Sweats, mit und ohne Kaputze, fühle ich mich richtig wohl. Oder in einem Fleece, wenn es mal regnet, das hält viel ab.

Aber weiter, es ist kalt, eine Mütze trage ich nicht, die juckt bei mir und Haare zum Schutz gegen Regen oder Kälte habe ich genug. Auch wenn es natürlich lustige Exemplare gibt und ich es immer nett finde wenn mir jemand mit Pudelmütze begegnet:

 Mammut Sally Bommelmütze lila Topshop - POM RIBBED  - Mütze - navy blue Billabong - Mütze - azure  Eisbär - HEART BEAT - Mütze - light brown
es gibt so knuffige 😉

Gegen kalten Ohren habe ich meine Kopfhörer, in ear kommen mir nicht ins Haus, wenn Musik dann richtig und mit guten Kopfhörern und so habe ich gleich die passenden Ohrschutzwärmer 😉Px100 II - Sennheiser Kopfhörer Stereo - SennheiserSocken, tja ich nutze ganz normale Sportsocken, dabei gibt es ja so nette, selbstgestrickte Exemplare, auf die darf sich jetzt Richard Armitage freuen, da er ja in einem Interview geäußert hat, dass er sich Socken (allen Ernstes) und After shave zu Weihnachten wünscht. Wahrscheinlich kann er nach Weihnachten einen Sockenshop eröffnen oder eine großzügige Sockenspende an die Obdachlosenhilfe in London (wo auch immer) machen, die freuen sich bestimmt, toller Wunsch, so kommt Mann zu Kleiderspenden für gute Zwecke. Modelle werden von ihm langfristig bestimmt nicht aussortiert:

  Nikolaussocken mit high-heel Nikolaussocke Schneeflocke
Diese gibt es hier zu kaufen… sogar Paisley findet man oder Rotkäppchen bei dawanda:

Rotkäppchen und der Böse Wolf Herrensocken Gr. 42/43
Für Mr. Armitage ist bestimmt etwas dabei 😉

Und endlich hatte ich alle Klamotten an und es konnte loslegen. Noch war es hell, der ich-gehe-oder-nicht-Entscheidungsprozess hat leider nicht bis zur Dunkelheit gedauert. Und so saß ich im Flur und zog meine, zur Zeit, recht farbenfrohen aber zum Glück schmutzigen Laufschuhe an.  Wer sich diese Farbkombi bei Nike ausgedacht hat, dem gehört die goldene Himbeere für ätzendes Design verliehen, aber ich kaufe fast blind seit Jahren das gleiche Modell – passt immer – bisher immer in schwarz, blau oder weiß lieferbar, nur diesmal war es lila mit pink oder wahlweise gelb. Da pink bei mir nicht in die Tüte kommt, laufe ich jetzt neongelb*leuchtend* durch die Gegend, die Hoffnung, dass sich die Farbe nach den ersten Herbstregenschauern durch den Matsch erledigt hat ist leider daran gescheitert, dass an der gelben Farbe noch nicht einmal Matsch haftet ;-(

IMG_1570

Die Tür geht auf, mein Sohn kommt nach Hause und bringt einen Schwall eiskalte Luft mit „Mach die Tür zu“ fröstle ich. „Wieso, Du gehst doch eh gleich joggen“ meint mein weiser Sohn darauf. Ja, da hat er recht, aber beim anziehen meiner Schuhe bin ich mental noch nicht auf die Kälte da draußen eingestellt, diese 2 Minuten brauche ich noch.
Aber schließlich bin ich dann doch eingemummelt, die Musik ist an und ich kann loslegen……..

Meine momentane Hitlist zum laufen…….
Avicii: Hey brother
Morten Harket: Heaven Cast
Train: Angel in blue Jeans
David Guetta: Lovers on the sun
Arash feat. Sean Paul: She makes me go
Mando Diao: Black Saturday
Train: I´m drinking tonight
Maroon 5: Maps

Sonique: Alive

Und natürlich ist mir spätestens nach einer Viertelstunde nicht mehr kalt, der Himmel ist zwar trist, aber der Winterwald mit all den braunen und roten Blättern wunderschön und so weiß ich wieder mal warum ich den „inneren Schweinehund überwinden“ Stress auf mich nehme….. ❤

Und für morgen wünsche ich Euch allen einen schönen und kuscheligen 2. Advent mit Tee und leckeren Keksen!

IMG_1571

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Allgemein, Familie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Joggen im Winter

  1. Hariclea schreibt:

    Danke sehr!! ich bewundere dich und deine Beharrlichkeit :-)) Aber die frische Luft draussen klingt toll, ich mag Spazieren im Kalten draussen gut eingewickelt 🙂 Sonst eher Schwimmen was in London echt ein Problem ist, hier gibt es auch fast nur Jogger 🙂 Wie die das auf dem Asphalt gut finden ist mir ein Ratsel 🙂 Danke fur dir Adventswunsche, dir auch! 🙂

    Gefällt mir

  2. Frank schreibt:

    So ähnlich geht es mir im Winter auch mit der Überwindung, besonders jetzt noch zusätzlich mit all den Süßigkeiten, die von Weihnachten übrig sind. Da würde man es sich lieber abends vor dem Kamin gemütlich machen, als noch mal eine Runde zu laufen. Wenn man dann aber draußen ist, ist man froh, es doch gemacht zu haben. Das mit den Kopfhörern als Ohrenwärmer ist ja mal eine gute Idee, daran habe ich noch gar nicht gedacht und habe bisher auch immer die In-Ear Version getragen. Ich laufe nämlich auch am liebsten ohne Mütze und ziehe mir dann jetzt im Winter ein Stirnband etwas über die Ohren, was aber auch nicht optimal ist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s