Ziel erreicht…….

Nach vielen anstrengenden Wochen ist unser aller das Ziel meines Sohnes – die Mittlere Reife – endlich erreicht 🙂

IMG_2131
Er hat den für ihn so wichtigen Satz „…..wird die Berechtigung zum Besuch der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe erteilt“ im Zeugnis stehen. Jetzt kann er auf den gymnasialen Zweig des Berufskollegs gehen und hoffentlich in 3 Jahren sein Abitur im Fach Informationstechnik ablegen……
bis dahin ist der Weg aber noch weit und einfach wird es sicher nicht.
Bildergebnis für schulabschluss

Was haben wir daraus gelernt?
Abgesehen, davon dass man ein ganzes Wochenende ohne die sozialen Medien verbringen kann, na ja in die emails habe ich mal kurz reingeschaut..? 🙂 ?
Egal wie viel qualifiziertes und unqualifiziertes Eltern-Know-how man an das Kind heranlabert heranträgt, es bringt Nichts, wenn der Belaberte  die Zielperson keine eigene Motivation hat etwas zu verändern. Nachdem ich mir jahrelang angehört habe was für ein verträumtes Kind ich habe, in dem zwar viel Potential steckt (das habe ich natürlich auch immer zu 100% vermutet!!!) leider schwebe er auf Wolke 7 und würde dieses Potential nicht einbringen……habe ich jetzt tatsächlich feststellen dürfen, was in meinem Kind verborgen schlummerte 😉

Nur weil er unbedingt programmieren und Computer zusammenbauen will, hat er es geschafft innerhalb eines Jahres in jedem Fach seine Noten um mindestens eine Note zu verbessern. Ich bin superstolz auf ihn, klar, Mütter dürfen diese wenigen und sehr kostbaren Momente auch mal auskosten und ich weiss genau, dass ich in Zukunft einfach meinen Mund halten sollte wenn es um schulische Leistungen geht, bringt ja doch nichts, er wird sein „Ding“ schon machen, wenn er darauf Lust hat. Diese guten Vorsätze, denn darum handelt es sich, sollte ich jetzt auch noch auf meinen Großen übertragen 😚

Die Abschlussfeierlichkeiten waren von großen und kleinen Katastrophen geprägt – erst haben die kids keinen Raum mehr für ihre private Feier gefunden, weil sie einfach zu spät dran waren mit der Raumsuche. Leider haben noch diverse andere Abschlussklassen der 8 Schulen hier im Ort für diesen Abend Räume gebucht 😦
Vor 4 Wochen kam dann das große Aufatmen, ein Raum ist gefunden, alles war Klasse, bis sich wieder einige Eltern aufgerufen fühlten, sich einzumischen den Raum anzusehen und entsprechende Kommentare bei mir abzuliefern. Als Klassenpflegschaftsvorsitzende (was für ein Unwort, aber jetzt bin ich raus!) war ich ja Ansprechpartner für all den Sinn und Unsinn den sich die Eltern in ihrer Unwissenheit ihrem Engagement so ausdenken. Es kostete mich bestimmt 3 Std. am Telefon und 2 weitere Besuche vor Ort um alle Bedenken der Eltern auszuräumen und entsprechende Arrangements zu treffen: Essen im Außenbereich bei schönem Wetter (es hat natürlich geregnet) dann ist drinnen genug Platz für die Musik und Tanz……. Ich weise gerne darauf hin, dass es die private Abschlussfeier der Kinder war, mit der wir Eltern eigentlich gar nichts! zu tun haben sollten 😎
Die bestellten Fotobücher, ein Abschiedsgeschenk für die Klassenlehrerin kamen 1 Tag zu spät, also musste noch ganz schnell ein Gutschein dafür vorbereitet werden. Aus den am Morgen geknipsten Fotos der ganzen Klasse habe ich noch schnell DinA4 Abzüge machen lassen und die kids haben noch fix einen schönen Gutschein vorbereitet. ❤

Die offizielle Abschiedsfeier am Freitag morgen war relativ kurz und sehr schön. Ein gemeinsamer Gottesdienst, in dem Rücksicht auf die vielfältigen Religionen genommen wurde, als Schule mit 70% Migrationskindern ist gelebte Vielfalt unabdingbare Voraussetzung und sehr bereichernd! Danach die offizielle Verteilung der Zeugnisse mit Musikprogramm und einer wunderbaren Diashow der Kinder, die jede der drei Klassen im Laufe der letzten Jahre dokumentiert hat. Und in den 6 Jahren ist unglaublich viel passiert, vom 10-jährigen zum 16-jährigen Teenager, allein größentechnisch und optisch waren die Jungs und Mädels kaum wieder zu erkennen 🙂
Es gab noch ein Video über die 7 gängigsten Lehrertypen (der Überambitionierte, der Filmvorführer, der Perfektionist, der Strenge, der Schönling, der Lässige, ich kriege leider nicht mehr alle zusammen), die von den Schülern detailgenau nachgestellt wurden, wir Eltern haben uns köstlich amüsiert, die Lehrer allerdings auch, bestimmt hat sich der Ein oder Andere wieder erkannt!
Ist das fair?Bildquelle: shs.schule.ulm.de

Unser Direktor hat von einzelnen Leistungen und Begebenheiten von und mit Schülern erzählt, die ihn persönlich besonders beeindruckt haben und sogar ein paar Tränchen dabei verdrückt. Als Teilnehmerin der Schulpflegschaftsitzungen kenne ich ihn nach 6 Jahren ja ganz gut und weiss, dass ihm die „Einzelschicksale“ der Kinder wirklich am Herzen liegen.
Jede Lehrerin hat bei der Übergabe der Zeugnisse noch persönliche Worte für die Kinder gefunden, ja für mich war es eine einfache, kurze, aber sehr herzliche Veranstaltung. Danach: Sturm auf das Buffet! Entspannung bei Lehrern, jetzt Ex-Schülern und Eltern!!!

Fotos möchte ich keine posten (Privatsphäre!), auch wenn es sehr beeindruckend ist, all die großen Jungs in ihren Anzügen zu sehen und die Mädels 🙂 So hübsch, so toll zurecht gemacht, mit kunstvollen Frisuren, wunderschönen Kleider, es gab wirklich was zu schauen für´s stolze Elternherz!!! ❤

Bildergebnis für schulabschluss

Die private Abschlussfeier Abends war durch intensive Vorabsprachen geprägt, aber wie immer geht irgendwas schief und jede noch so gute Planung wird von der Realität gandenlos torpediert.
Durch den Regen und die Kälte war das Essen draußen leider nicht möglich. Einige Kids haben sich vorher schon getroffen und als sie zur Tür herein kamen merkten wir sofort, dass bei ein paar Jugendlichen der Alkoholpegel schon viel zu hoch war 😦
Eigentlich sollten wir ja nur als Alibi-Aufsichtspersonen anwesend sein, rein theoretisch für den überhaupt nicht eintretenden Fall, dass Probleme auftreten könnten…….
Praktisch haben wir für 2 junge Männer erstmal ein Alkoholverbot bis nach dem Essen erteilt, mit Zustimmung der anderen Jungs, die darauf achten wollten. Leider mussten wir kurz danach noch 2 Mädels aus den Toiletten holen, die völlig betrunken daneben waren und kaum noch stehen konnten. Klar, die Mädels essen ja nichts, Figur! und der Alkohol haut sie direkt von den Beinen. Diese beiden standen dann erstmal eine Stunde an der frischen Luft bis sie wieder am Tanz und Spaß teilnehmen konnten – selber schuld!

Verpasst haben sie die Übergabe der Geschenke an den Direktor, der noch für eine Stunde vorbei kam und die selbstgestaltete Kette an die Klassenlehrerin (von jedem Kind kam eine Perle), die unglaublich gerührt über das Geschenk war und noch ziemlich lange mitfeierte.
Wir 2 „Alibi“-Aufsichts-Mütter übergaben dann den doch ziemlich nervigen Job an 2 Väter, die bis zum Ende der Veranstaltung vor der Tür (heißt: im offiziellen Gastronomiebereich, bei Bier und guten Essen) wachten.
Résumé: ein gelungender wunderschöner Tag mit nur winzigen Beinahe-Katastrophen – und alle glücklich soweit ich das sehen konnte! 🙂
Und jetzt liegen 7 entspannte Wochen Ferien vor meinem Kind 😎

Und wir wünschen allen, die ebenfalls demnächst in die Sommerferien starten:
Erholsame, sonnige, wunderschöne und stressfreie Ferien!!!              Bild in Originalgröße anzeigen


Bildquelle: gesamtschule-nordkirchen.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eltern sein, Familie, Jugendliche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Ziel erreicht…….

  1. Herba schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch an den Sohnemann (und die zu recht stolze Mama)!

    Gefällt 1 Person

  2. Die Poe schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch!!!!

    Gefällt 1 Person

  3. Guylty schreibt:

    Wow! Erstmal Glückwunsch an den „Kleinen“ zur Erreichung der ersten Reife. In jeder Hinsicht?! Es ist doch irgendwie schön, die Entwicklung der Kinder mit anzusehen. Tut manchmal weh, wenn’s daneben läuft, aber wenn dann irgendwann der Groschen fällt und die Einsicht kommt, dann ist das alles andere wert gewesen. Und natürlich sollst und darfst du darauf stolz sein.
    Glückwunsch auch zu deinem Engagement. Da bin ich ja eine relativ faule Mutter und halte mich sehr dezent zurück *ggg*. Klang aber nach einer schönen offiziellen Feier, die für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis war. Dass es da bei der Privatfeier dann doch noch zu ein paar unschönen Ereignissen kam – naja, menschlich. Sie sind ja dann doch alle auch noch recht jung…
    Und jetzt hast du erstmal Ferien! Jedenfalls vom Organisieren und Motivieren. Genieß es!

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Danke, ich glaube das Schlimmste für mich wäre gewesen, wenn er die Quali nicht geschafft hätte wegen des Lerneffekts. Jetzt hat er gelernt, wenn ich mich anstrege kann ich was erreichen (was viel wichtiger ist als die Quali fürs Gymnasium). Es ist schon ziemlich frustrierend wenn man sich anstrengt und es klappt dann doch nicht. Dann ist die Hürde für das nächste Lernen viel größer……!

      Gefällt mir

      • Guylty schreibt:

        Absolut richtig – wenn trotz aller besten Mühen der Erfolg ausbleibt, ist die Motivation für immer futsch. Nun darf er sich umso mehr selbst beglückwünschen. Gibt’s eigentlich ein Geschenk zum bestandenen Abschluss?

        Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Er möchte sich gerne einen Computer selbst zusammenbauen, nach seinen Vorstellungen. Ich denke das wird ein Ferienprojekt und daran werden wir uns dann beteiligen……

      Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Hah, da muss ich doch mal kurz laut lachen, ob der neue Computer wirklich so pädagogisch wertvoll ist? Ich kann mir natürlich einreden der wäre nur zu Fortbildungs- und Schulzwecken…… 🙂

      Gefällt mir

  4. CraMERRY schreibt:

    Das sind doch mal richtig gute Nachrichten (in einer an guten Nachrichten wahrlich armen Zeit). Auch von mir einen fetten Glückwunsch an euch beide! Ich kann deine Erleichterung förnlich spüren 🙂
    Und überhaupt, ihr habt ja schon Ferien. Unglaublich. Andere kreppeln noch bis Ende Juli in der Tretmühle rum.

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Danke!
      Ferien, noch nicht ganz, offiziell ist Freitag der letzte Schultag, mein Großer schleppt sich noch täglich für 2-3 Stunden in die Schule, der Arme 😦 Seid Ihr auch so spät dran? Wie die Badener?

      Gefällt mir

  5. CraMERRY schreibt:

    Ja, wir sind mal wieder bei den Letzten. Das ist deshalb so blöd, weil daduch dich Herbstferien fast schon im November stattfinden. Und das braucht kein Mensch!

    Gefällt mir

  6. CraMERRY schreibt:

    Und soviele Fehler im Text braucht auch keiner…. 😉

    Gefällt mir

  7. Myriade schreibt:

    Ganz herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten. Ich weiß wie schön so ein Abschluss ist 🙂
    Aber was sind denn Schulpflegschaftsitzungen ? Wird da die Schule gepflegt, die Schüler oder die Sitzungsteilnehmer ?

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Es werden irgendwie alle gepflegt, Eltern, Schüler, Lehrer :-). Ich finde die Bezeichnungen auch sehr hochtrabend. Die Eltenpflegschaft wird auf den Elternabenden gewählt. Das ist nichts anderes als die Vertreter der Eltern gegenüber der Schule. Diese beiden gewählten Vertreter nehmen an der Schulpflegschaftssitzung (=Gesamtheit der Elternvertreter aller Klassen + Lehrervertretung+Rektor) teil und dort wird alles besprochen was die Schule insgesamt so betrifft. Über viele Dinge darf man mit abstimmen. Das ist aber eine sehr einfache Erklärung 🙂
      Ich fand es immer interessant an Informationen zu kommen, die man sonst als Elternteil nicht erhält. Unser Rektor war da auch immer sehr offen. Probleme mit den Ämtern bei der Mittelbeschaffung für Investitionen oder Instandhaltungen, Lehrerausfall und keine Vertretung durch die Ämter, Probleme bei der Integration von Ausländern oder behinderten Kindern….und vieles mehr.

      Gefällt mir

    • suzy schreibt:

      Genauso, ich habe die Schüler vergessen, sorry. Die sind bei uns auch noch mit dabei. Man muss der Sache nur einen neuen Namen geben 🙂

      Gefällt mir

  8. nellindreams schreibt:

    Auch von hier herzliche Glückwünsche! Da ich gerade auch von zwei mal mehr oder weniger motivierten Teenagern (Sohn 16, Tochter 14) umgeben bin, erleide ich derzeicht gerade schulische Tiefflüge vorher nie geahnter Art … Wir strampeln noch. Ferien gibt’s erst in 4 Wochen… Umso schöner, dass Ihr jetzt alles hinter Euch habt!!! Alles Gute!
    Und die deutsche Kleinstaaterei ist wirklich putzig: bei uns heißen diese Gremien Schulelternbeirat, die für die Klassen zuständigen Elternvertreter (immer 2) sind die Klassenelternsprecher.

    Gefällt 1 Person

    • CraMERRY schreibt:

      Same here: Schulelternbeirat und Klassenelternsprecher. Gepflegt wird bei uns in Hessen eher nichts, maximal ein gutes Verhältnis zwischen den Parteien .-) Pflegschaft hört sich so amtsmäßig nach Vormundschaft und Entmündigung an 😀

      Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      So hat jedes Bundesland seine eigenen Bezeichnungen. Man muss nur den gemeinsamen Nenner finden 🙂
      Ja ich kenne diese tiefen Täler, da müssen die meisten Eltern durch. Hat man Glück ist wenigstens einer problemfrei. Meine haben sich immer abgewechselt bei den Tiefflügen, zum Glück, sonst wäre ich schon in der Klapse! Halt durch,irgendwann müssen sie auf eigenen Füssen stehen! Hinter mir habe ich es leider nicht, im nächsten Jahr macht mein Großer Abi, aber wir Mütter stellen uns ja gerne und immer wieder den kommenden Herausforderungen, oder?

      Gefällt 1 Person

      • nellindreams schreibt:

        So sieht’s aus … Da meine nur ein Jahr auseinander sind, haben wir jetzt gerade die geballte Ladung … Mein Mann meint ja immer „Hauptsache, sie sind gesund“ – zu dieser Portion Galgenhumor steht er … Mal sehen, wie die Würfel fallen …

        Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Den Galgenhumor braucht man auf jeden Fall mit 2 Kindern im Schulalltag!! 🙂

      Gefällt 1 Person

  9. Servetus schreibt:

    Wow — so glad HE DID IT! Congratulations and hopefully you’ll forget the party soon 🙂

    Gefällt 1 Person

  10. Esther schreibt:

    Super! Herzlichen Glückwunsch an Deinem Sohn!!!

    Gefällt 1 Person

  11. Hariclea schreibt:

    Tolle news! Bin zwar etwas spat dran aber das kann man lange noch feiern :-))))) Gluckwunsch und auch fur das Organisieren und uberstehen der Party! 🙂 Der Zug gestern war auch voller Studenten die jetzt auch Ferien haben und ich wurde auch nostlargisch nach der schonen Zeit wo es im Sommer Ferien gab :-))) geniesst es!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s