Die Flüchtlinge und Deutschlands Image in der Welt

Der Ansturm von Flüchtlingen die nach Deutschland kommen und noch kommen wollen ist riesig. Allein NRW erwartet in den nächsten Tagen noch ca. 14.000 Menschen.
Nachdem anfänglich mehr darüber berichtet wurde, dass extremistische Gruppen die Flüchtlinge mit Hassparolen empfangen haben und Wohnheime angezündet wurden, überwiegen zur Zeit die Nachrichten, die mich persönlich begeistern. Wenn hunderte von Menschen am Münchner, Düsseldorfer oder Dortmunder Hauptbahnhof die völlig erschöpften Menschen mit Plakaten, kleinen Geschenken und Applaus Willkommen heißen, dann hoffe ich, dass diese Bilder in der Weltpresse übertagen werden und nicht die brennenden Häuser.

Ehrlich gesagt, als ich vor ein paar Tagen zum ersten Mal einen syrischen Flüchtling in Ungarn habe sagen hören er möchten nach Deutschland, zu seiner „Mutter Merkel“ – ist mir die Kinnlade runtergeklappt. Mutter Merkel? Für mich persönlich kommt Frau Merkel nicht allzu mütterlich, sondern mehr als taffe Politikerin und Chefin eines „Großunternehmens“ rüber.
Woher kommt diese „Sympathie“ für Deutschland plötzlich?
„Mama Merkel, Mother of the outcasts“???
Es werden schon Kinder nach ihr benannt, siehe hier.

The rush of refugees who will come and came to Germany is huge. North Rhine Westphalia expects nearly 14.000 people in the next few days.
Initially the media reported more about the extremist groups who have welcomed the refugees with hate speech and burning refugee centres, but it has changed, there are much more news that interests me. Hundreds of people are waiting in Munich, Düsseldorf or Dortmund at the main station with a warm welcome for the exhausted refugees, with placards, small gifts and applause. And I really hope that the world press and media will also show these images.

Honestly, I was really, really surprised when I heard a Syrian refugee in Hungary. He talked about „mother Merkel“ – my jaw dropped! Mama Merkel? For me, Mrs Merkel is not motherly, more the tough politician and the boss of a „great company”.
Where does the „sympathy“ for Germany come from?
„Mama Merkel, Mother of the Outcasts“ ???
There are children, named after her, you can read it here.

Okay, Deutschland ist ein wohlhabendes Land. Dem größten Teil der Menschen hier geht es tausendmal besser als den Flüchtlingen die in ihrem Heimatland bombardiert, verfolgt, vergewaltigt, misshandelt, gefoltert wurden. Aber es gibt noch viele EU Staaten mehr, die sich mindestens genauso gut als Einwanderungsland eignen. Mir fallen da direkt die  skandinavischen Länder ein, die in der ganzen Diskussion zur Zeit irgendwie kaum beachtet werden, auch wenn Dänemark zur Zeit eher Abschreckungspolitik betreibt.
😦

Als ich vor ein paar Jahren zum ersten Mal nach London gereist bin, bekam ich von einer erfahrenen Englandreisenden den Tip mich in der U-Bahn nicht als Deutsche zu outen. Die Deutschen seien in GB nicht sonderlich beliebt, bekam ich zu hören, besser man spricht kein Deutsch. Auch in Griechenland ist Frau Merkel zur Zeit nicht unbedingt gerne gesehen. Und auch sonst habe ich eher den Eindruck, wir werden im Ausland zwar respektiert, aber nicht unbedingt geliebt……..
Mag sein, dass sich dies mit der Fußballweltmeisterschaft etwas gewandelt hat. „Die Welt zu Gast bei Freunden“ hat funktioniert. Seitdem ist unser Image in den Ländern der Welt ein Neues, viele die hier zu Besuch waren, wussten Positives über uns Deutsche zu berichten.

Okay, Germany is a wealthy country. Most of the German are much more better off than these refugees bombed in their home country, persecuted, raped, abused, tortured. But there are still a lot of EU countries more, as well as Germany as an immigration country. I am thinking about the Scandinavian countries, barely mentioned in the whole discussion, even if Denmark currently operates a deterrence policy.
😦

A few years ago, I travelled to London for the first time. I got the advice, from an experienced England traveller, not to disclose me as a German in the tube. Germans are not very popular in the UK, it would be better not to speak German in the tube.
Also in Greece, I think Mrs. Merkel is not a beloved person currently. And otherwise I have the impression we are indeed respected abroad, but not necessarily loved ………

Something has changed during the Football World Cup.“A time to make friends“ was successful. Our image changed, many visitors reported many positive things about us.

Die Presse spricht übrigens bereits von einem 2. Sommermärchen:
The press, incidentally, is already speaking of a second summer fairy tale:

Pressespiegel zur deutschen Hilfe für Flüchtlinge. Flüchtlinge erreichen am Wochenende den Münchner Hauptbahnhof. (Quelle: dpa)
Quelle und Artikel: http://www.t-online.de/pressespiegel-zur-deutschen-hilfe-fuer-fluechtlinge.html

Aber was zur Zeit über die Medien vermittelt wird ist deutlich emotionaler und stärker als ein loses Gefühl von Freundschaft! Ich persönlich freue mich darüber!
Offensichtlich ist das Bild des bösen Deutschen, der ja auch so gerne in Agentenkrimis tätig ist, ad acta gelegt.

Mir ist klar, dass es eine riesige Herausforderung für uns Deutsche ist, all diese Menschen aufzunehmen, zu versorgen, unter zu bringen und schnellstmöglich zu integrieren. Aber meine Generation, unsere Kinder….. sind die am besten ausgebildetsten Generationen die Deutschland je hatte. Uns stehen in kürzester Zeit fast alle wichtigen Informationen, Produkte, Organisationsmittel – und das weltweit – zur Verfügung.
Und schließlich sind wir berühmt, gefürchtet und geachtet für unser strukturiertes Denken, Handeln und Organisieren, oder nicht?

Mir ist auch klar, dass wir nicht alle aufnehmen können und die anderen EU-Staaten ebenfalls ihren Teil leisten müssen. Aber gehört dies nicht auch zu den Werten die wir versuchen zu vermitteln? Was ist die EU wert, wenn sie dieses zutiefst menschliche Problem nicht in den Griff bekommt?
Wir verdienen doch an den Waffenexporten in die Krisengebiete hervorragend oder nicht? Abgesehen davon, dass die Hersteller von Matratzen, Stockbetten, Waschmaschinen, Wasserflaschen zur Zeit den Umsatz ihres Lebens machen dürften 🙂
Gestern kam in den Nachrichten, dass 2.000 neue Stellen geschaffen werden um die Asylanträge schneller bearbeiten zu können, leider keine für mich – aber zweitausend andere Fachkräfte werden sich freuen!

But currently it is much more emotional and more important than a loose sense of friendship! Personally, I am very glad to see these pics!
Obviously, the image of the ‘evil’ Germans, most active in spy thrillers, shelved.

I knew, it’s a huge challenge for us, to feed, to host and to integrate – as quickly as possible – all those people. But my generation, our children and so on….. are the most highly educated generation Germany has ever had. In a very short time it´s possible to get all the important information, products, organisational means – around the world – we need.
And finally, we are famous, feared and respected for our structured way of thinking, acting and organizing, aren´t we?
I also realize that we cannot accommodate all of them and the other EU countries must also do their part. But is these not a part of the values we are trying to convey? What is the EU worth, if we cannot handle this deeply human problem?
We earn a lot of money with the export of weapons in the crisis areas, aren´t we? Apart from this, the producers of mattresses, bunk beds, washing machines, water bottles win the race 🙂
Yesterday they published, 2.000 new jobs will be created to process the asylum applications more quickly, unfortunately not a job for me – but two thousand other professionals will be happy!

Ich persönlich hoffe, wir schaffen das! Mit Hilfe der vielen engagierten Helfer, die parat stehen und hoffentlich noch vielen weiteren, die sie irgendwann ablösen müssen. Ich hoffe, der Enthusiasmus lässt nicht nach, auch wenn es die Helfer an den Rand der Belastbarkeit bringen wird, die Einzelschicksale zu hören, das zunehmende Chaos zu verwalten. Die Zustände in den völlig überfüllten Erstaufnahmeeinrichtungen sind ja teilweise jetzt schon grenzwertig. Aber viele wollen helfen: Studenten in den Semesterferien, Friseure, die kostenlos Haare schneiden, Menschen die Windeln, Kindernahrung und Hygieneartikel bringen, Taxifahrer die sie kostenlos zu den Einrichtungen fahren um die Spenden abgeben zu können……und viele mehr!

Auf unsere Künstler ist verlass, die Ärzte spenden bei der „Aktion Arschloch“ die Einnahmen ihres Songs „Schrei nach Liebe“ an Pro Asyl. Mehr Info hier (Danke Herba!) Ich denke es wird noch weitere Aktionen geben!

Personally, I am hoping we will make this! With the help of many dedicated volunteers and I hope the enthusiasm does not subsides, to manage the growing chaos. The conditions in the overcrowded initial reception centres are indeed partly already marginal. But a lot of people want to help: students in their semester break, hairdressers – hair cut for free, people have brought diapers, baby food and hygiene items, taxi drivers drove them to the institutions for free to make their donations (just examples)…… and much more!

On our artists we can rely on, the doctors/Die Ärzte donate in the „Action asshole“ the revenue of their song „Cry For Love“ to Pro Asyl. More info here (Thanks to Herba!)
I think there will be much more actions!

Unsere Wirtschaft sieht das Potential und investiert: Evonik will 1 Million Euro spenden um Deutschkurse und die Ausbildung der Flüchtlinge zu finanzieren. Auch Porsche und VW haben schon konkrete Maßnahmen angekündigt. Warum?
Fachkräfte werden gesucht, Stellen können nicht besetzt werden. Es gibt über 100.000 Lehrstellen für die sich kein Lehrling gefunden hat. Unternehmen brauchen aber auch Sicherheit, dass ihr neuer Mitarbeiter oder Lehrling nach 3 Monaten nicht wieder abgeschoben wird……hier sind unsere Politiker gefragt und ich hoffe und
appelliere an unsere Politiker, diese Herausforderung und Chance nicht zu vergeigen…..
Zügiges Handeln und finanzielle Unterstützung sind dringend notwendig! Die Milliarden sind bei der Bankenkrise doch auch sehr schnell geflossen, oder nach Griechenland?

Nutzen wir unsere deutschen Fähigkeiten zu strukturieren und zu organisieren, um schnellstmöglich herauszufinden wo welche Wohnungen leer stehen (ich hätte nicht gedacht, dass der Leerstand so hoch ist und wie viele Wohnungen tatsächlich außerhalb der Ballungszentren zur Verfügung stehen), welche Qualifikationen die Menschen mitbringen und wie sie ein Teil unserer Gesellschaft werden können……
🙂

Our economy knows about the potential and invests: Evonik will donate 1 million Euro to German language courses and to finance the education of the refugees. Even Porsche and VW have already announced concrete measures. Why?
Specialists are sought, jobs cannot be filled. There are more than 100.000 free jobs for apprentices. But companies also need the insurance that their new employee or apprentice will not be deported again 😦
Now our politicians are in demand and I hope and appeal to our politicians not to squander this challenge and opportunity …..
Swift action and financial support is urgently needed!
The billions also flowed very quickly during the banking crisis, or to Greece and now???

Let us use our German skills to organize, to find empty flats, to retain these people in employment and find out how they can be a part of our society soon ……

Esther schreibt über die Situation in den Niederlanden und wie man dort helfen kann:
Esther wrote about the situation in the Netherlands and how you can help there:
https://bookesther.wordpress.com/2015/09/08/helping-refugees-in-the-netherlands/

Wer helfen will hat viele Möglichkeiten / Anyone who wants to help has a lot of options::

„Schrei nach Liebe“ der Ärzte kaufen, der Erlös geht an Pro Asyl, s.o.
🙂

Für Richard Armitage Fans gibt es eine tolle Aktion bei Guylty:
Sie wird 3 individuelle shrine, kleine wunderbare Unikate versteigern:
For Richard Armitage fans there is a great auction at Guylty´s blog:
You can win 3 individual shrines, small, wonderful and unique: https://guylty.wordpress.com/2015/09/07/help-needed/
😎

Spenden kann man auch bei / Donations: http://www.blogger-fuer-fluechtlinge.de/

Blogger für Flüchtlinge - Menschen für Menschen I🙂
Aktion Deutschland Hilft und Bündnis Entwicklung Hilft
rufen mit folgendem Konto gemeinsam zu Spenden auf:
Empfänger ADH & BEH
Commerzbank
IBAN: DE53 200400600200400600
Stichwort ARD: Flüchtlingshilfe Irak/Syrien
BIC COBADEFFXXX
www.spendenkonto-nothilfe.de
🙂 🙂 🙂

Ein internationaler Pressespiegel findet sich hier: An international press review can be found here:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75329862/pressespiegel-zur-deutschen-hilfe-fuer-fluechtlinge.html

http://www.bbc.com/news/world-europe-34171157?ocid=socialflow_twitter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Die Flüchtlinge und Deutschlands Image in der Welt

  1. Esther schreibt:

    Ja, es is so schön zu sehen wie Deutschland und Frau Merkel mit dieser Krise umgehen!

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Ich könnte mir vorstellen, dass selbst Frau Merkel ein bisschen von der ganzen Situation überholt wird. Und obwohl sie hier von Einigen kritisiert wird, dass sie die Busse mit den ungarischen Flüchtlingen direkt nach D durchfahren ließ, ohne Registrierung, war es bestimmt die richtige Maßnahme. Ich glaube die Situation vor Ort wäre eskaliert und es hätte vielleicht wieder Tote gegeben.

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Helping refugees in the Netherlands | The Book of Esther

  3. Servetus schreibt:

    I was impressed when I heard the news this morning about Germany’s plans — even if it will help out the economy if those people stay, I don’t see that as a problem (as opposed to all the people who insist they are taking jobs, the numbers are quite clear; the German population is disappearing bit by bit and those people will do important work). Alle Achtung, Deutschland.

    Gefällt 2 Personen

  4. Hariclea schreibt:

    Ich habe mich sehr gefreut uber die Aussagen der Offiziellen, so gar nicht was man sonst so von Politikern gewohnt ist und ich finde die Aktionen wunderbar! In Munchen hatte ich ganz andere Erfahrungen vor Ort gemacht und ich finde die jetztige Lage viel besser und ich denke Deutschland ist auf alle Falle ein Beispiel dem zu folgen war in Europa bei der Krise.
    Hingegen war ich total negative uber die hiesigen Reaktionen der Politiker uberrascht so ganz im Gegenteil zu dem was die Leute hier denken 😦
    Ich denke nicht das die Deutschen hier unbeliebt sind, nicht in London, da wird nicht dikriminiert 😉 es werden alle Touris gleich ‚gehasst‘ ;-))) Ne, nicht wirklich aber manchmal ist der Uberfall den Einheimischen zu viel in London und ich weiss das merkt man manchmal.
    Aber wie gesagt hier die Politiker haben mich negativ uberrascht denn hier lebt sich doch sonst sehr gut miteinander und es ist alles viel vielseitiger im Alltag, aber uber die jetztigen Politiker hier je weniger man sagt, umso besser.
    Und ja, mich hat Mrs Merkel aush sehr positiv uberrascht … als so mutterlich hatte ich sie auch nicht im Auge, aber ich finde es wunderbar dass in so einer Krise Politik etwas vergessen wird und man menschlicher denkt,
    Es war da ein toller Artikel in der SZ http://t.co/y2YYJYJhEI fand ich sehr schon!!
    Ich bin auch uber die nordischen Lander etwas uberrascht…. aber hoffen wir mal die Sachen werden sich noch andern… zum Besseren.
    Mitlerweile ist gut dass wir alle was machen konne auch wenn die Lander/Politiker wo wir leben nicht so denken wie wir.

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Gut zu wissen, dass die Touris alle gleich gehasst werden 🙂 lol! Gerade wird heftigst diskutiert, denn die Zahlen der anderen Länder die Flüchtlinge aufnehmen wollen, sind beschämend. Okay, GB mag Probleme mit der Zuwanderung durch das Commonwealth haben und Frankreich durch die ehemaligen Kolonien, aber glauben sie ernsthaft wird könnten all die Menschen alleine aufnehmen? Sollen wir jetzt alle Mauern bauen? Ich dachte und hoffte, die Zeiten der Mauern sind vorbei 😦

      Gefällt 1 Person

  5. Herba schreibt:

    Da kann ich nur ‚Amen!‘ sagen und mich für den tollen Artikel (und das Verlinken) bedanken!
    Du sprichst mir aus dem Herzen!!! ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s