Der unendliche? Leidensweg eines WLAN-Nutzers

Wenn man in einem Haushalt lebt in der vier Internetnutzer leben, 3 davon sind als sehr intensive Internetnutzer bekannt – ist eine der Hauptursachen für Familientragödien ein abstürzendes WLAN. Erstaunlicherweise bin ich als absoluter IT-Idiot der erste Ansprechpartner wenn die Technik im Hause mal wieder versagt…..
In den letzten Wochen hatten wir immer mal wieder den Effekt, sobald das Wetter schlecht ist, die Nachbarn zuhause sind, sprich alle Welt am Computer hängt, kann man plötzlich kein Youtube Video mehr durchgehend am Stück sehen. Meine beiden Jungs spielen beide Onlinespiele mit ihren Freunden, bevorzugt Abends oder am Wochenende wenn das Thema Schule abgehakt ist. Fernsehen ist für beide völlig uninteressant, nein die moderne Kommunikation zwischen 16 und 18-Jährigen findet vor allem am Computer statt, während rumgeballert wird eines Onlinespiels.

excited laughing laugh minions exciting
Quelle: giphy

Ein stockendes WLAN, oder noch schlimmer, der Totalausfall des WLAN-Netzes führt zum Abbruch jeglicher Kommunikation zwischen Jugendlichen und ist somit auf keinen Fall tolerierbar!
Als fürsorgliche Mutter obliegt es somit meinen primären mütterlichen Pflichten die permanente Versorgung mit einem mindestens befriedigenden WLAN Netz sicher zu stellen. 🙂 was ja auch in meinem eigenen Sinne ist ❤
Vor ca. einem Jahr, als mir der freundliche Kundenberater von Vodafone ein upgrade unserer Leitung auf eine 16.000 Verbindung zum gleichen Preis anbot, war ich begeistert! Die Lösung all meiner Probleme, dachte ich 🙂 und stimmte sofort zu. Die Familie war begeistert, bis zu dem Moment an dem wir dann gar kein Netz mehr hatten – kein Telefon, kein WLAN.
Ein Handyanruf bei Vodafone stellte klar, unsere Leitung wurde abgeklemmt, die neue 16.000 Leitung muss angeklemmt werden – okay???? und dann warteten wir. Da das Umklemmen der Leitung über die Telekom erfolgen musste waren Vodafone die Hände gebunden. Ratet mal wie lange es dauern kann einen Stecker umzustecken?

cartoons & comics reactions mad fit tantrum
Quelle: giphy

4 Wochen! 4 Wochen in denen wir täglich zur Nachbarin gegenüber gewandert sind um emails abzufragen. Aber dann!!!! hatten wir eine 16.000er Verbindung – HAH – JUBEL!!!
die leider nur selten wirklich so funktioniert wie sie sollte. Wir fliegen immer noch aus dem Netz, sogar das Telefon hat Abends gegen 19 Uhr gerne mal seine Aussetzer und der Gesprächspartner ist dann einfach mal – weg! Anrufe bei Vodafone bringen nicht viel, da unsere Leitung bis zur Haustür angeblich optimal funktioniert. Ja, die Kanäle haben wir auch geprüft 😦
Völlig frustriert wollte ich einen Techniker kommen lassen, der alle Leitungen durchmisst um den Problempunkt endlich zu finden: wir haben ein hochkompliziertes Konstrukt von Leitungen die vom Keller ins Dachgeschoss gehen, dort gesplittet werden und dann über die Easybox das WLAN wieder im Haus verteilen  😎
Nach meiner 4-Wochen ohne Leitung Erfahrung wollte ich nicht direkt den Anbieter wechseln, denn ich hatte schon von vielen gehört die bei einem Wechsel ebenfalls wochenlang ohne Leitung leben mussten!
Der nette und freundliche Herr beim Elektronikdienstleister unseres Vertrauen meinte jedoch das könne er nicht. Er würde nur den Verteiler, sprich die Easybox auswechseln und dann mal sehen…. Das können meine Männer aber selber, dafür muss ich niemanden kommen lassen.
Und so habe ich die beiden fähigsten meiner  Familienmitglieder in den Fachhandel geschickt um sich beraten zu lassen. Samstag kamen sie dann mit einer Fritzbox wieder. Hervorragend, selbst mein Ex-Chef hatte eine und war sehr zufrieden damit „Sie können damit in jedem Zimmer gleichzeitig Filme streamen“ – das hatte ich noch gut in Erinnerung 🙂

Leider stellten wir schnell fest, dass meine Männer die falsche Fritzbox gekauft haben, sie hatte keinen Eingang für´s Telefon. Ich habe mir verkniffen zu sagen „Ihr solltet Euch doch beraten lassen?“ und sie zurück geschickt, eine für uns geeignete Box zu kaufen. Die war nicht lieferbar, aber seit gestern ist sie da!!!!
Die Montage war kurz und schmerzlos und sofort surften alle im Netz, das Ding muss schließlich ausprobiert werden. Das WLAN funktioniert prima. Mein Mann verkündete gerade „ich gehe jetzt ins Bett“ als ich noch kurz die WhatsApp meiner Schwester las „Euer Telefon geht nicht“ – Äh ja??  ‚dieser Anschluss ist zur Zeit nicht erreichbar‘ und schlicht ‚besetzt‘ wenn ich raustelefonieren wollte. Mein Mann schaltete das WLAN aus um die Anschlüsse zu prüfen was zu einem Riesengeschrei aus einem der Jugendzimmer führte „ich habe jetzt 3 Stunden einen Spielstand aufgebaut und Du wirfst mich einfach raus!!“ – was lernen wir daraus (sollte eigentlich selbstverständlich sein), schalte nicht das WLAN aus ohne vorher alle! befragt zu haben.

Nach einer längeren Suche mit der InstallationsCD der Fritzbox und  – „ich brauche einen Voiceschlüssel (oder so ähnlich)“ riefen wir dann wieder mal den Vodafone Kundendienst an. Der klärte uns darüber auf, dass man bei der Fritzbox zusätzlich einen Splitter für das Telefon braucht (haben wir natürlich nicht) oder eine VoiceoverLeitung (ich glaube das heisst so, war schon spät am Abend, sorry). Die haben wir auch nicht. Die Easybox die wir bis gestern genutzt haben beinhaltet beides und kann so WLAN und Telefonleitung trennen. Aber die Easybox wollen wir ja loswerden, da wir davon ausgehen, dass sie die Ursache des meisten Übels ist – zumindest nach einer Internetrecherche mit ziemlich vielen unzufriedenen Nutzern.
Diesmal habe ich es laut gesagt „Ihr wolltet Euch doch beraten lassen?“
animation 90s tv series looney tunes warner bros
Quelle: giphy

Also haben wir die neue Leitung direkt beantragt, soll angeblich 8 Tage dauern und ich habe auch sehr nachdrücklich nachgefragt ob es wieder sein kann, dass wir dann tagelang kein WLAN haben wie letztes Mal? Nein, Mann hat uns versichert maximal 8 Std. bei der Leitungsumstellung. Na ja, ich glaube auch an viele andere sehr unwahrscheinliche Dinge (dass RA mich zum Cafe einläd oder ich bei Blindspot mal Jane spielen darf)  und so warten wir jetzt ab was passiert.
Ich meinte dann so nebenbei zu meinem Mann, dass er die Easybox bis dahin nicht wieder anstöpseln müsste, 8 Tage kämen wir auch ohne Telefon aus, da das WLAN ja wunderbar funktioniert. Das löste bei ihm (inzwischen sehr genervt) einen Wutanfall aus…..
man muss berücksichtigen, er ist der einzige in unserer Familie ohne Smartphone, ohne WhatsApp, ohne……. und somit nur auf dem – derzeit nicht funktionierenden Telefon – für seinen Kumpels erreichbar. Aber gestern abend war dann für Nix mehr Lust und so hatte ich heute einen sehr ruhigen Tag ohne Telefon, hauptsachte das WLAN läuft 🙂
warten wir auf die Dinge die noch kommen ❤

Falls ich morgen Eure Kommentare nicht beantworte, haben sie uns aus der Leitung geworfen – soll diesmal nur 8 Tage dauern 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Eltern sein, Familie, Jugendliche abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Der unendliche? Leidensweg eines WLAN-Nutzers

  1. Herba schreibt:

    Oh mein Gott *lol* Sorry, aber bei anderen ist sowas immer total komisch…..aber wehe es betrifft das eigene WLAN 😀
    Ich drücke euch jedenfalls die Daumen, daß die 8 Stunden gehalten werden können, sind ja schließlich schon schlimm genug!

    Gefällt 1 Person

  2. Servetus schreibt:

    WOW. You have the patience of a saint.

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      No I haven´t! I´m sick and tired but what can I do? Menschen die mit Technik gar nichts am Hut haben sind in unserer modernen Computerwelt doch völlig überfordert 😦
      Immerhin, solange das WLAN läuft kann ich damit leben 🙂

      Gefällt mir

  3. Esther schreibt:

    Holy Shit, welch ein Drama! Und ja, leben ohne WLAN is natürlich unvorstellbar. Ich kann mir so gut vorstellen wie Deine Jungs reagiert haben, würden meine Kinder auch machen. 🙂 Ich drücke Dir die Daumen, dass morgen alles nach max. 8 Stunden in Ordnung ist!

    Gefällt 1 Person

  4. Hariclea schreibt:

    Lol sorry aber klingt nur allzu bekannt vor ☺beim Umzug hatte ich 5 Wochen nichts Internet und jedesmal wenn ich bei Sky was verändere streikt das Internet mal Jetzt habe ich die angeblich schnellste Leitung 1 Jahre frei mit 25G im Monat Dachte das wäre mir mehr als genug. . Falsch gedacht! Mitm neuen TV flitze ich mich da schnell durch und schon muss ich mir die nächste Änderung im Service überlegen. .. freu! Nicht! ! 😠

    Gefällt 1 Person

  5. Guylty schreibt:

    Weia, was für ein Drama! Man ist das heute ja schon nicht mehr gewöhnt, wenn mal eine Techniksache nicht leicht installierbar ist oder es zu Ausfällen kommt. Leider bin ich bei uns auch für all den Technikkram zuständig, ohne Ahnung zu haben. Bei mir läufts jetzt recht gut, was aber wohl mit der Hardware zusammenhängt. Das Macbook macht doch erheblich mehr mit als mein Billig-Laptop. Hoffe, bei euch klärt sich auch bald alles!

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Wenn es denn die Hardware wäre, das wäre einfach 🙂 Ich frage mich immer was Menschen machen die einfach nicht Technikaffin sind? Oder Ältere? Jedes Mal den Kundendienst rufen?

      Gefällt mir

  6. Die Poe schreibt:

    Ahahahahahaa. Im übrigen ist das Online-Gemeinsam-Spielen-Team-Speak-Erlebnis nicht nur das Kommunikationsmittel der heutigen Jugend. Ich kenn das auch zu gut. „Was machst Du?“ „Ich daddel ne Runde mit den Jungs“ – Headset auf und dann hört man die Herren tratschen oder fluchen 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Der unendliche Leidensweg eines Vodafone WLAN Nutzers Teil 2 | silverbluelining

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s