Die Gier in uns……

so heißt der Artikel auf Seite 2 der Rheinischen Post der heute erschienen ist……

Bei dem Wort Gier fallen mir jedoch nicht Gordon Gekko und die Panama Papers ein, sondern der VW Vorstand, genauer gesagt die Bonuszahlungen an die Vorstandsmitglieder die ja ihren Job soooo gut gemacht haben.
In dieser Woche auch in diversen Artikeln zu belesen, s.u……..

Bonuszahlungen für den Otto-Normalverbraucher bedeuten, ich habe meine Arbeit gut gemacht und die Ziele erreicht, die ich mit meinem Chef ein Jahr zuvor besprochen habe. 🙂
Da muss ich doch mal ganz kurz  innehalten und überlegen welche Ziele der VW Vorstand wohl gehabt haben muss um diese unglaubliche Summe von 3 bis 10 Millionen Euro zusätzlich zum Festgehalt zu erhalten. Welche Art von Erfolg wird hier definiert?

Die vorsätzliche Täuschung von Öffentlichkeit, Verbrauchern und v.a. den eigenen Kunden weil ihnen Produkte verkauft wurden die viel höhere Kosten verursachen als im Kaufvertrag genannt wurden? Weil Dieselfahrzeuge von VW die Umwelt viel stärker verschmutzen als sie sollten und gesetzlich zuläsig ist? Weil der Vorstand von VW nach Offenlegung des Skandals kaum etwas zur Aufklärung beigetragen hat, nein im Gegenteil versucht hat das Ganze noch zu verschleiern? Weil viele, viele Leiharbeiter bei Zeitarbeitsfirmen bereits entlassen wurden weil weniger VW gekauft werden?
Weil der Vorstand entweder von der Täuschung nichts gewusst hat – sorry aber dann hat er seinen Job schlecht gemacht weil er keine Ahung hatte was im eigenen Unternehmen so vor sich ging (Eine Manipulation von diesem Ausmass würde kein Abteilungsleiter allein verantworten ohne sich bei seinem Chef abzusichern) oder
er hat es gewusst, dann gehören sie vor einem Gericht verurteilt!

Ehrlich gesagt wundert es mich, dass überhaupt noch VW gekauft werden 😦

Denn bei der ganzen Diskussion muss jeder, der einen VW fährt sich doch klar darüber sein, dass die Verbrauchsangaben auf seinem Bordcomputer wahrscheinlich nicht mit dem tatsächlichen Verbrauch übereinstimmen. Hat je einer nachgerechnet?
Ja ein Freund von uns hat! Er fährt schon seit Jahren einen VW Transporter (Diesel) als Firmenwagen. Er fährt v.a. Langstrecke. Ihm ist irgendwann aufgefallen, dass er viel zu früh tanken muss. Wenn er den angeblichen Verbrauch des Bordcomputers mit der Laufleistung und dem Tankbeleg vergleicht passt das nicht überein. Errechnet verbrauchte er mehr als 1 Liter auf 100km zusätzlich! Rechnet man das auf 10.000 km Fahrleistung pro Jahr hoch, bei ca. 1 Euro pro Liter dann könnte man davon jeden Monat gut Essen gehen…..
Bei der nächsten Inspektion hatte er die zuständige Werkstatt gebeten dies zu prüfen. Man hat geprüft, ein Update des Bordprogramms gemacht und seitdem verbraucht er tatsächlich das was auf dem Computer errechnet wird. Das ganze trug sich ca. 1 Jahr vor Bekannwerden des VW Skandals zu……

Kommt jetzt tatsächlich die blaue Plakette, die Umweltwerte fordert, die nur die wenigsten VW Fahrzeuge (definieren wir es mal vorsichtig) werden erfüllen können, auch nach der Umstellung nicht, haben wir tausende von VW-Fahrern die nicht mehr in die Innenstädte fahren dürfen und de facto ein unverkäufliches Fahrzeug haben. Der einzige der ihnen einen einigermaßen vernünftigen Preis bieten wird ist der VW Händler, damit sie ihr Auto in einen Wagen umtauschen können, der auch wieder in die Innenstädte fahren darf. So kommt VW dann wieder zu „Neuwagenkunden“. Der Kunde zahlt also wieder drauf 😦

Das Alles schießt mir gerade durch den Kopf und zu dem Wort Gier kommt noch das Gefühl, dass hier jede Form von Anstand und jegliches Gefühl für moralische Werte abhanden gekommen sind.
Das Geld sollte besser dafür verwendet werden die entlassenen Arbeitnehmer der Zeitarbeitsfirmen in neue Stellen zu vermitteln. Den Kunden zu entschädigen für viel zu hohe Tankrechnungen über Jahre hinweg sowie den Wertverlust ihres Autos und das nicht nur bei den Dieselfahrern, mir fällt bestimmt noch mehr ein  😦

Ein Ablauf des ganzen Dramas findet sich hier:
http://www.t-online.de/auto/news/id_75626602/abgas-skandal-bonus-kuerzung-fuer-vw-vorstaende-kommt.html

Grundlage waren die Informationen aus folgenden Zeitungsartikeln:

http://www.rp-online.de/wirtschaft/vw-vorstaende-verzichten-ein-bisschen-aid-1.5902206

http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/vw-boni-werden-nach-abgas-skandal-deutlich-gekuerzt-aid-1.5900410

http://www.rp-online.de/wirtschaft/vw-vorstand-will-offenbar-freiwillig-auf-boni-verzichten-aid-1.5899350

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/volkswagen-vw-vorstaende-rebellieren-gegen-streichung-von-boni-a-1085891.html

http://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/fahrverbote-fuer-13-millionen-autos-blaue-plakette-umweltministerin-verteidigt-plaene-und-versucht-zu-beruhigen_id_5437630.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Autos abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Die Gier in uns……

  1. Servetus schreibt:

    Bonuses for these crooks? I’m speechless.

    Gefällt mir

  2. Myriade schreibt:

    Was ?? Bonuszahlungen !! das darf ja wohl nicht wahr sein !! Andererseits bekamen ja auch die banker in Null komma nix wieder ihre Bonuszahlungen. Grauslich !

    Gefällt 1 Person

  3. Elanor schreibt:

    Sie scheinen kein Gewissen zu haben, denn ansonsten hätten sie ohne viel Aufhebens auf diese Summen verzichtet und sie zur „Begrenzung“ des Schadens verwendet, der für die Firma groß ist, aber wieder mal die „kleinen Leute“ trifft. Vielleicht haben sich diese Männer (ist eine Frau dabei?) beim Erkämpfen ihrer hohen Positionen einfach zu weit vom alltäglichen Leben sowie vom Gefühl der Verantwortung für reale Menschen entfernt.
    Da fällt mir natürlich unweigerlich North & South ein. Unser Mister Thornton hatte dieses Verantwortungsbewusstsein und das nötige Ehrgefühl ganz ohne Frage. So ein Verhalten hätte ihn angeekelt. Stell dir vor wie er geguckt hätte… „seufz“

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Wahrscheinlich ist es schwierig auf soviel Geld zu verzichten wenn man sich einmal daran gewöhnt hat……..Es ist völlig egal wie man das Geld verdient hat, hauptsache es ist da 😦

      Gefällt mir

  4. Elanor schreibt:

    Gerade habe ich bei Herba gelesen, dass du krank bist – du Arme.
    Ich wünsche dir gute Besserung und drücke alle Daumen, dass du bis Montag wieder fit bist. Neue Stelle und dann gleich krank, das fühlt sich nicht gut an. Lass dich von deinen Jungs umsorgen und erhol dich gut. ❤

    Gefällt 1 Person

  5. Hariclea schreibt:

    Ekelhaft immer wieder diese gewissenslose Geschaftsgier 😤
    Übrigens hoffe es geht dir bald wieder besser mit dieser Erkältung Daumen drück xx

    Gefällt 1 Person

  6. Esther schreibt:

    Unfassbar dieser Egoismus und Gier!

    Gefällt 1 Person

  7. Fernwehheilen schreibt:

    Man müsste echt einen Shitstorm über diese Gierschlunde entfachen – hunderttausende von Mails an VW nach dem Motto „Ich kaufe keinen VW mehr, weil ich keine Lust hab, eure Boni zu finanzieren!!!“

    Ich bin sooo wütend – vor allem, wenn ich gleichzeitig lese und höre, wie gleichmütig verkündet wird, dass ab 2030 die Hälfte der Rentner Renten unterhalb der Armutsgrenze beziehen werden!

    Gefällt mir

    • suzy schreibt:

      Da Schlimme ist nur, dass man mit so einem Boykott auch all die Arbeitnehmer trifft die für den ganzen Skandal nichts können und dann vielleicht ihren Job verlieren.
      Die Schere bei den Einkommen geht immer weiter auseinander, der Mittelstand bei den Einkommen bricht weg – aber das ist ein ganz anderes Problem 😦 Zu viele Jobs mit Mindestlohn, zuviele Teilzeitkräfte. Im Radio haben sie gesagt, dass man mindestens 40 Jahre mit einem Bruttoeinkommen von 2.100 Euro gearbeitet haben muss um gerade über dem Sozialhilfeniveau zu landen. Da fallen dann sämtliche Teilzeitfrauen darunter…..

      Gefällt 1 Person

  8. Elanor schreibt:

    Das Wochenende neigt sich (viel zu schnell) schon wieder seinem Ende zu. Geht es dir inzwischen besser?

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Viel zu kurz 😦 Wenigstens scheint gerade die Sonne! Ja geht wieder besser, die Couch hat gewirkt, zum Glück, denn ich muss morgen arbeiten. Nur noch ein bisschen Halsschmerzen und Husten. Gleich nach der ersten Woche krankschreiben geht leider gar nicht 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s