Freies WLAN von den Freifunkern – free wifi for Refugees

Viele Flüchtlinge leben leider immer noch in Unterkünften, da es unendlich schwer ist Vermieter zu finden die an das Sozialamt, das jobcenter oder generell nicht an Flüchtlinge vermieten wollen. In vielen Heimen gibt es kein Fernsehen, kein WLAN kein Internet.
Das wäre für die Asylsuchenden jedoch extrem wichtig, da ihnen zur Kommunikation mit der Familie, der Heimat, zur Information über Deutschkurse, Fortbildungsmöglichkeiten, online Lernen und was auch immer – nur das Handy bleibt. Und das ist teuer!
Selbst ein 5 GB Guthaben von Aldi Talk oder den anderen Billiganbietern ist ratzfatz aufgebraucht wenn man jede Kommunikation und Informationssuche über das Handy betreiben muss. 

Zum Glück gibt es die Freifunker, die sich u.a. die Aufgabe gesetzt haben nach und nach nicht nur die Flüchtlingsheime mit einem freien WLAN zu versorgen. Denn das freie Netz können natürlich alle nutzen!
Auch bei uns sollen jetzt die Heime mit WLAN versorgt werden. Allein die Möglichkeit mit der Familie im Ausland einmal skypen zu können wäre unglaublich für unsere Flüchtlinge.
Per facebook wird von der Initiative zu Spenden aufgerufen da die technische Ausstattung etwas Geld kostet. Es ist nicht wirklich viel, aber soooo notwendig!

Aus diesem Grund heute meine Bitte, falls Ihr mal wieder für einen guten zweck spenden möchtet, hier gibt es die Gelegenheit dazu:

https://www.betterplace.org/de/projects/43358-freifunk-fur-fluchtlingsunterkunfte

Die Spenden sind steuerlich absetzbar und auf der Seite gibt es noch ganz viel Info über das Projekt 🙂

Allgemeine Info: https://freifunk-rheinland.net/

https://de.wikipedia.org/wiki/Freifunk

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Flüchtlinge abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Freies WLAN von den Freifunkern – free wifi for Refugees

  1. Servetus schreibt:

    Many refugees are still living in group shelters, because it’s endlessly difficult to find landlords who want to rent to people who are being assisted by the social welfare office or the job center, or refugees in general. In many of these shelters there is no television, wireless service, or Internet. But these things are extremely important for asylum seekers, because otherwise they only have cell phones in order to stay in touch with family and home, or get information about German classes, educational opportunities, and learning online — or anything else. And that’s expensive. Even a 5 GB credit from von Aldi Talk or one of the other cheapest service providers is gone in a flash if every communication and search for information has to be conducted on a cell phone.

    Luckily, there are „Freifunker,“ who have (among other things) have set themselves the task of gradually creating a free wifi service for (not only) the refugee shelters. Because everyone can use the free network!
    The shelters here are now supposed to be set up with wifi access. Even the possibility to skype once with the family abroad would be unbelievable for our refugees.
    Via Facebook, the initiative is calling or donations, because the technical equipment does cost some money. It’s not that much, but soooooo necessary!

    For this reason I’m asking today, in case you would like to donate for a good cause again, the opportunity is here:

    https://www.betterplace.org/de/projects/43358-freifunk-fur-fluchtlingsunterkunfte

    Donations are tax deductible [in Germany, I presume — Serv] and there is a lot of information on the project on that page. 🙂

    General information: https://freifunk-rheinland.net/

    https://de.wikipedia.org/wiki/Freifunk [and here is the English version of that page: https://en.wikipedia.org/wiki/Freifunk%5D

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: More from Suzy’s (and her community’s) efforts to assist the refugees in Germany #richardarmitage | Me + Richard Armitage

  3. An schreibt:

    Hat dies auf dreams on their way to reality rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Hariclea schreibt:

    finde ich eine Klasse Idee weil es den Leute mehr freien Zugang an Info bietet und sie sich auch selber informaieren konnen und nicht uberall personlich hingehen, das spart Zeit und auch Geld, sehr gute Idee!

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Ja es gibt so viele Infos die sie brauchen. Und ohne WLAN ist es ganz schön mühsam Adressen, Öffnungszeiten etc. herauszufinden. Abgesehen davon, dass sie mit der Familie skypen könnten. Die Computer haben wir in der Unterkunft für eLearning. Das geht natürlich auch besser mit WLAN, einfach mehr Möglichkeiten 🙂

      Gefällt mir

  5. Esther schreibt:

    Tolle Idee dieser Freifunker!

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Ja, sie sind schon dran! Letzte Woche hat es zum ersten Mal funktioniert für 2 Std. 🙂 Alle sind rein und die 10 GBite waren nach 2 Std. aufgebraucht. Aber der Anfang ist gemacht ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s