Fast alleinerziehende Mutter von 2 Kindern…. Zwischenbericht

Seit über einem halben Jahr bin ich jetzt mehr oder minder alleinerziehende Mutter
– wow – das hört sich doch richtig anspruchsvoll an 🙂
versuche meinen Alltag alleine zu stemmen und irgendwie die täglichen Herausforderungen zu meistern.

Nein, ich will meinen Mann nicht zurück. Er ist hier ausgezogen um möglichst schnell bei meiner Exfreundin einziehen zu können, aber irgendwie hat er da was falsch verstanden oder sie hat missverständliche Signale ausgesendet – wie auch immer – es hat sich nichts ergeben 🙂 mit anderen Frauen bisher auch noch nicht und so würde er gerne wieder zurückkommen und einziehen. Abgesehen davon, dass dies keine Basis für eine funktionierende Beziehung ist, ich will ihn nicht zurück! Ich bin einfach nur erleichtert, dass die fortwährenden Diskussionen über Erziehung, das Fernsehprogramm, meine Aktivitäten mit den Flüchtlingen und und und…. vorbei sind.
Mein Leben ist in dieser Hinsicht deutlich entspannter geworden. Und auch meine Kids sind relaxter, v.a. der Große, da mein Mann immer wieder versucht ihn zu maßregeln, zu erziehen, seine Machtposition zu demonstrieren, was jedes Mal in Streit und nach Weihnachten mit einer kaputten Tür endet. Wir sind inzwischen immerhin soweit, dass Äußerungen wie „ich schmeiss Euch aus dem Haus“ ein Ende gefunden haben nachdem die kids ihr Veto eingelegt haben: „wir sprechen nie wieder mit Dir“
und das ist für meinen eigenen Seelenfrieden doch sehr förderlich, es schläft sich einfach besser wenn frau weiss, das frau sich keine neue Bude suchen muss ❤

Es ist aber auch richtig richtig stressig die Verantwortung für alles alleine tragen zu müssen,v.a. finanziell. Der Vollzeit Job, den ich so nicht haben wollte, ist jetzt ein Segen. Stolz ist frau ja auch und so versuche ich alle Kosten alleine zu tragen. Ich bekomme Unterhalt für die Kinder, der Unterhalt für mich wird mit den Zinszahlungen für unser Haus verrechnet, alle anderen Kosten stemme ich selbst. Und das ist nicht einfach. Den Umbau oben, wo hoffentlich bald ein Untermieter einziehen soll, hat meine Familie finanziert – zum Glück, denn zur Zeit noch ohne Mieter, ist eine Rückzahlung noch nicht möglich.
Wenn ich ehrlich bin, überfordert es mich zur Zeit. Im Büro habe ich Stress, soo viele Flüchtlinge bekommen zur Zeit einen Bescheid, was ja richtig gut ist, aber mein Kalender ist voll. Ich fange um 6.30 Uhr an und arbeite oft bis 16 Uhr durch, wie lange ich noch das durchhalte weiss ich nicht.
Und das Leben am finanziellen Limit ist heftig. Es darf nichts kaputt gehen, kein Auto, kein Kühlschrank denn dann wird es richtig knapp. Ich kann zum ersten Mal richtig nachvollziehen was alle Alleinerziehenden durchmachen und nein, ich verdiene ja noch gut, habe eine family die mich unterstützt, mir geht es noch viel besser als manch anderer Frau die alles alleine stemmt, aber es ist ein unglaublicher Druck der auf einem lastet. Ich will nicht jammern, ich würde nicht mehr tauschen wollen, aber so ein Lottogewinn käme jetzt gerade zum richtigen Zeitpunkt!
Nur um wieder ein bisschen Luft zu gewinnen und um durchschlafen zu können 😉

money walk donald cash donald duck

Quelle: Giphy

Abgesehen davon dass frau sich hin und wieder Gedanken über eine mögliche neue Beziehung macht – leider ist so gar nichts in Sicht. Ich habe zwar eine Menge gut aussehender junger Männer im Büro sitzen, aber ich bin nicht Madonna, bei allen unter 30 kommen eher mütterliche Gefühle bei mir auf und alles im Bekanntenkreis mit mindestens einer 4 vor der Altersangabe ist unattraktiv oder uninteressant. Noch fehlt mir nicht wirklich was aber das wird sich bestimmt noch ändern……..

Frustrierend ist, dass sich fast alle Pärchen-Freunde veranschiedet haben mit denen wir früher so viel gemeinsam unternommen haben. Egal ob Spieleabende, Kinogänge, wandern, spazieren gehen, sie melden sich hin und wieder per WhatsApp, fragen wie es geht, weisen darauf hin wie beschäftigt ja alle sind – und das war es dann 😦
Was glauben die denn? Ist frau als Einzelperson uninteressant? Nicht mehr wichtig? Das ich mich jetzt als erstes auf die Ehemänner stürze nur um ja einen neuen Mann abzubekommen? Was soll der Blödsinn? Abgesehen davon, dass bestehende Beziehungen für mich heilig sind, was denken die von mir?????

Das es so heftig ist hätte ich nicht gedacht, schon bei anderen Betroffenen davon gehört aber nicht für mich selbst und all die guten Ex-Freunde…..
Zum Glück habe ich Freunde mit denen ich früher schon viel alleine unternommen haben, diese sind mit erhalten geblieben, wir sehen uns regelmäßig, schicken uns WhatsApp und sie sind Gold wert. Samstag Abend habe ich aber recht häufig frei 🙂

Wie gesagt, ich würde das Rad nicht zurückdrehen wollen aber auf die ein oder andere Erfahrung hätte ich gerne verzichtet. Freunde zu verlieren ist schmerzhaft und finanzielle Probleme rauben den Schlaf.
Familie und gute Freunde sind die Basis auf der alles basiert und das einzige auf was man wirklich bauen kann, die habe ich zum Glück. 🙂
Und vielleicht falle ich ja irgendwann über den Traummann schlechthin………………

sleepless in seattle

Quelle: http://giphy.com/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eltern sein, Familie, Freunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Fast alleinerziehende Mutter von 2 Kindern…. Zwischenbericht

  1. Aurélie Sterntau schreibt:

    Du machst das richtig gut. Eine Trennung ist immer schmerzhaft, hinterlässt Sorgen, Engpässe und Trauer. Wichtig dann, sich nicht hängen zu lassen und das tust du nicht. Alles Liebe weiterhin. ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Guylty schreibt:

    Auch ich muss sagen, alle Achtung, wie du das stemmst. Klar, zu zweit ist alles leichter. Und dennoch, es hat seine Vorteile, alleine die Entscheidungen zu treffen, auch wenn sie mit Kosten verbunden sind. Es ist ja im Moment auch noch alles ziemlich frisch. Sicher spielt sich das neue Leben auch irgendwann wieder ein – allein schon wenn die Kinder eigenverantwortlich sind und sich die finanzielle Lage entspannt. Keep rocking, Suzy!

    Gefällt 1 Person

  3. Servetus schreibt:

    Thanks for the update. In my experience, couples with whom one was friends always choose one partner or the other, or they cut off most contact. My hypothesis was that my mere presence was a challenge (not to their fidelity, per se, because i certainly wouldn’t have gotten mixed up in something like that) but to their view that their own relationships were solid. „If it could happen to them, what about us?“

    From everything you’ve written, you sound so much better off (financial difficulties notwithstanding). That your ex would try to reassert power over a son who’s moved out for university (and apparently get into an altercation about it?) shows that he has a poor grasp of reality.

    I am definitely cheering for you.

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Thanks! ❤
      Yes, it´s much better than months ago. The loss of the friends hurts but it separates the 'real' friends from the bad ones, that´s life
      The relationship between my son and my husband is a male contest (Männerkämpfe?) unnecessarily, annoying and I have to be the mediator 😦

      Gefällt 1 Person

  4. CraMERRY schreibt:

    Ja, dass gemeinsame Bekannte und Freunde auf der Strecke bleiben ist einer der unschönen Nebeneffekte. Und zum Thema Münner fällt mir auch nichts wirklich Neues ein. Dann lass uns unsere neue „Freiheit“ weiter kreativ nutzen und gemeinsam die Sau rauslassen 😂

    Gefällt 1 Person

  5. schauwerte schreibt:

    Sei stolz auf deine Power! Meine Hochachtung!

    Gefällt mir

  6. Herba schreibt:

    Ich schließe mich meinen Vorschreibern an und ziehe den Hut vor Dir!!! Auch wenn Du es als blosses Durchwurschteln beschreibst, muss man das auch erstmal schaffen….
    Fühl Dich aus der Ferne gedrückt!!!! :*

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s