Prüfungsvorbereitungen

Ich lerne 🙂
Obwohl noch 130 emails auf mich warten und diverse Blogpost gelesen werden wollen, lerne ich….

Nicht weil ich sonderlich motiviert wäre, sondern weil mein Entfristungsgespräch morgen ansteht, heißt mein befristeter Vertrag würde in einen Unbefristeten umgewandelt wenn ich das irgendwie überstehe.
Aber die Hürden sind hoch, das Gespräch setzt umfangreiche Kenntnisse des Arbeitsmarktes, der Politik meines Arbeitgebers, der geschäftspolitischen Ziele und vor allem des SGB II voraus. Und das ist ganz schön theoretisch…..Paragraphen über Paragraphen, die sogar für Menschen mit einem normalen IQ wie mir manchmal kaum zu verstehen sind.
Da mir bei all der praktischen täglichen Arbeit im Büro ein bisschen die Lektüre der Theorie abhanden gekommen ist, nach 8-10 Stunden Kundengespräche und Dokumentation im System fehlt mir dazu einfach die Energie – muss ich das jetzt alles nachholen 🙂
Aber wir haben ja ein langes Maiwochenende!!!

Eigentlich macht es ja Spaß. Ich habe schon lange nicht mehr so strukturiert Texte gelesen, zusammen gefasst, eine Ordnung ins Chaos gebracht und zum ersten Mal, das muss ich leider zugeben, wirklich die Zusammenhänge verstanden. Also nicht dass all der Aufwand keinen Sinn machen würde.
Viel Aussicht auf Erfolg besteht allerdings nicht. In der letzten Runde ist von 20 Bewerbern lediglich ein Beweber durchgekommen 😦

Aber versuchen muss ich es wenigstens! Und ich liebe doch schließlich Herausforderungen mit nur einem Minimun an Erfolgsaussichten – allerdings mehr wenn es sich um menschliche Herausforderungen handelt wie meinen Syrer 🙂

Bitte Morgen die Daumen drücken, dann kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen oder?
Und danach lese ich auch alle emails, Blogposts, Beiträge etc die auf mich warten, versprochen!
Einen schönen ersten Maifeiertag wünsche ich Euch noch ❤

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Prüfungsvorbereitungen

  1. Myriade schreibt:

    Du schaffst das sicher !!

    Gefällt mir

  2. Morgen Luft schreibt:

    Ich drücke dir ganz tüchtig die Daumen! Man kann nicht scheitern, wenn man es versucht hat.

    Gefällt mir

  3. Hariclea schreibt:

    Drucke alle Daumen und Zehen!!! Du schaffst das!

    Gefällt mir

    • suzy schreibt:

      Danke Dir, eher und leider nicht 😦 Siehe Kommentare oben….
      Wer durchfällt muss in ein zweites Gespräch. Da das aber genauso laufen dürfte, da die gleichen Personen die Fragen stellen werden, wüsste ich noch nicht mal so wirklich was ich anderst hätte machen sollen. Jetzt bewerbe ich mich auf andere Stellen, macht alles keinen Sinn. Immerhin habe ich noch 1 jahr Zeit.

      Gefällt mir

  4. Esther schreibt:

    Ich drücke Dir ganz, ganz, ganz fest die Daumen!!

    Gefällt mir

    • suzy schreibt:

      Danke Dir!!! Kommentar zum Gespräch habe ich oben schon geschrieben 😦
      Wieso kann nicht mal irgendwas so richtig gut laufen?
      „bin gerade ein bisschen frustriert!“….

      Gefällt mir

      • Esther schreibt:

        Scheisse, dass die Gespráchsführung so scheisse war! Drück Dir aber trotzdem weiterhin die Daumen. Und wenn’s doch nicht geklappt hat, dann hoffentlich schnell Voraussicht auf einem anderen Job!

        Gefällt mir

        • suzy schreibt:

          Ja ich werde mich ab jetzt bei anderen Geschäftsstellen bewerben. Aber es würde mir schon sehr weh tun meine Kunden zu verlassen, v.a. die die ich persönlich aus R. kenne….. da sind ein paar ganz taffe dabei. Ich hoffe ich habe noch ein bisschen Zeit sie zu begleiten 🙂

          Gefällt mir

  5. Emily J. schreibt:

    Ganz viel Glück! Ich finde es seltsamerweise auch schwieriger mich zu motivieren, jetzt wo das Ende der Lernerei in Sicht ist. Irgendwie kommt man da leichter ins Trödeln… 😉

    Gefällt mir

    • suzy schreibt:

      Danke Dir und herzlich willkommen bei mir ❤ auf dem Blog!
      Stimmt, den letzten Lern-Tag, Montag, fand ich am Schlimmsten, da war einfach die Luft raus und ich konnte mich nicht mehr wirklich motivieren und wie ich jetzt weiss hätte es auch nicht viel gebracht noch mehr zu lernen (s.Kommentare oben).
      Für das 2. Gespräch muss ich es dann nochmal angehen – oder auch nicht…..

      Gefällt 1 Person

  6. Servetus schreibt:

    I love to study things, so I understand the attraction — and even if it seems nearly hopeless, at the same time, then you don’t have to feel badly if it doesn’t work out. Good wishes to your brain and memory!

    Gefällt mir

    • suzy schreibt:

      Thank you ❤
      Yes I love to study too. To read,to write to think about it. But I hate memorizing….
      I learned a lot for my daily work and therefore the time wasn´t wasted.
      But the interview was really frustrating I did not understand what he wants to hear 😦

      Gefällt mir

      • Servetus schreibt:

        I read the other comments about the interview — I suppose now you at least know what it looks like — but I’m sorry it was such a struggle. (I have had similar experiences — how do you know what they want if they don’t signal it to you?)

        Gefällt mir

        • suzy schreibt:

          Yes that was a great problem in in the interview. There will be a second one, but I expect nothing more, I don´t know what I should do to prepare…… It will be the same confusing situation. Now it´s clear to me why the others failed. Just 1 person of 20 got it in the last round (runde?).

          Gefällt 1 Person

  7. Herba schreibt:

    Auch meine Daumen sind heute ganz, ganz feste gedrückt!!!!!!

    Gefällt mir

    • suzy schreibt:

      Danke! Hat leider nicht ganz so viel gebracht fürchte ich. Das Ergebnis bekomme ich Ende mai…..und ich weiss noch nicht mal wie es beim nächsten Mal besser laufen könnte 😦
      Jeder der durchfällt bekommt eine 2. Chance *heul*

      Gefällt mir

      • Herba schreibt:

        Fühl dich mal umarmt!
        Manchmal stimmt einfach die Chemie nicht, da hilft vermutlich auch keine zweite Chance 😦

        Gefällt 1 Person

        • suzy schreibt:

          Nein, ich sehe es als Übung für ein Gespräch was kommen wird und was mir hoffentlich den nächsten Guten Job bringt. Schade, ich dachte zum ersten mal wirklich hier bin ich am richtigen Ort und mache die richtige Arbeit im Bezug auf meine Flüchtlinge….

          Gefällt 1 Person

          • Servetus schreibt:

            I think you are in the right place. So many times in interviews there’s nothing we can do to control the situation. If it doesn’t go well, you shouldn’t conclude that there’s something wrong with you.

            Gefällt mir

  8. Hariclea schreibt:

    Oh ne, das tut mir sehr leid 😦 klingt aber so als sie viel zu viel Theorie verlange und wenig praktisches Konnen das mMn doch viel wichtiger ist. Ich drucke aber ganz stark die Daumen dass es bei einem anderen jobcenter klappt, zum Gluck hast du jetzt viel Erfahrung in dem Gebiet und das muss einfach was Gutes bringen. Es waren einfach viel zu viele Kandidaten leider, lass dich nicht nterkriegen, du hast sicher dein Bestes gegeben, manchmal stimmt einafch die Chemie nicht im Interview und solche doofen Sachen. Lass dich ganz stark drucken!!! xxx

    Gefällt 1 Person

  9. theatergeist schreibt:

    Ohje, auch wenn du so ein schlechtes Gefühl hast, drücke auch ich dir alle verfügbaren Daumen, dass es doch irgendwie geklappt hat. Sofern du überhaupt dort bleiben möchtest. Ansonsten drücke ich auch gerne die Däumchen für eine andere Zukunft 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s