Muttertag

den haben die Blumen- und Schokoladenhersteller erfunden oder?
Mal ehrlich, schon drei Tage vorher gehen die Preise für Blumen und Pflanzen aller Art derart in die Höhe dass es von einem Schülertaschengeld kaum noch zu finanzieren ist,
bei der Schokolade bin ich mir da allerdings nicht so sicher 🙂
Gilt das auch für die Preise des Dosen- oder Fassbiers an Vatertag?

Muttertag hat für mich etwas mit Wertschätzung zu tun. Und die sollte es nicht nur an einem Tag im Jahr geben sondern immer wieder zwischendrin. Und dafür sollte kein Geld ausgegeben werden, es hat mehr etwas mit Zeit zu tun. Das im Kindergarten verordnete Bildermalen und Geschenke basteln ist zwar nett für alle entspricht aber doch so ein bisschen dem Weihnachten im Mai oder?

Bitte nicht falsch verstehen. Alles was ich in meiner Mutterrolle für meine Kindern mache und leiste ist für mich selbstverständlich und ich mache es gerne! Es gibt nichts was ich lieber täte (mit Ausnahme von lesen, bloggen, Filme schauen…….) und ich erwarte keine Dankesreden dafür.
Ich habe damals auch nicht zu schätzen gewusst was meine Eltern für uns organisiert und geleistet haben. Das weiss ich erst seitdem ich selbst Kinder habe. ❤
Es ist doch völlig selbstverständlich, dass ich für meine Jungs einstehe, mit ihnen zum Arzt fahre, sie Nachts zu Unzeiten bei Freunden abhole weil nachts um 2 Uhr kein Bus mehr fährt oder den Eimer neben dem Bett halte weil sie wieder mal ein bisschen zuviel gefeiert haben? Ich gehe mit den Jungs stundenlang mit platten Füssen einkaufen bis endlich die richtige Jacke, die richtigen Schuhe, das passende Shirt gefunden sind, auch wenn der Kauf meiner eigenen Sportschuhe dann noch ein bisschen warten muss…..
Nein – ich möchte das alles nicht missen! Eigentlich liebe ich genau das und ich werde es bestimmt irgendwann richtig vermissen!!!
Und wenn frau mal wieder aus dem Klassenzimmer kommt, nach einem kontroversen Streitgespräche mit einem der ungeliebten Lehrer, den Sohnemann ansieht mit einem „das haben wir mal wieder gewuppt Lächeln“ da kommt doch immer gerne ein Hochgefühl auf oder? ❤


Wir haben früher im Schlosspark auf der anderen Seite der Landstraße den Blumenstrauss für unsere Mutter geklaut. Das war jedes Mal ein spannendes Abenteuer, denn da lebte angeblich ein bissiger Hund dem wir allerdings nie begegnet sind. Wir sind durch den Park geschlichen und kamen mit einem Riesenstrauss duftendem Flieder zurück der in der Vase leider nicht lange gehalten hat. Aber meine Mutter war tapfer, er blieb stehen bis es gar nicht mehr anzusehen war.

Der Gedanke, dass sich jegliche Wertschätzung auf einen Muttertag im Jahr beschränkt finde ich frustrierend und wird auch meinen Jungs nicht gerecht. Ich habe heute zwar einen Kuchen bekommen, Blumen wollte ich ausdrücklich nicht, der Garten explodiert gerade 🙂 aber ich finde es viel schöner, dass mein 1,86m großer Kleiner immer wieder gerne für uns backt. Dass da Waffeln oder Muffins stehen wenn ich Abends nach Hause komme oder dass ich immer mitessen darf wenn er wieder mal was Neues frittiert (er liebt das), grillt, backt das gehört für mich zu Familie und Wertschätzung dazu… ❤ auch wenn die Küche danach aussieht wie S..
Ich liebe es mit meinen Kindern und oder Freunden zu kochen, muss gar nicht aufwendig sein. Wenn die Zeit da ist für ein Gespräch, einfach etwas zusammen machen, wissen dass es dem anderen gut geht, das kann auch nur ein Sapziergang sein. Zeit für jemand zu haben, immer mal wieder ein bisschen, ist für mich ein großer Aspekt der Wertschätzung!
Und ich weiss es sehr zu schätzen, wenn mein Großer sich diese Zeit nimmt und wir kurze aber für mich wertvolle Gespräche führen, wenn er sein Fleisch nachts um 11 brät bevor er zu seiner Freundin fährt. Und heute am Sonntag, der eigentlich seiner Freundin gehört, haben wir immerhin gemeinsam gefrühstückt 🙂

Ja, diese Art der Wertschätzung ist für mich unglaublich wichtig! Sie muss nicht teuer und aufwendig sein und sollte sich  immer wieder in einem guten Gespräch, einer Umarmung, irgendeiner Aktivität zeigen und nicht nur heute, am Muttertag……

Trotzdem Mütter, lasst Euch heute verwöhnen und wertschätzen, mit der Hoffnung dass es nicht nur heute ist!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eltern sein, Familie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Muttertag

  1. Esther schreibt:

    Schön, Suzy! 😚

    Gefällt 2 Personen

  2. Servetus schreibt:

    You sound like a great mom! Happy Mothers‘ Day!

    Gefällt 2 Personen

  3. Hedgehogess schreibt:

    Suzy, du musst jetzt mal ganz stark sein:

    Die Farbe stimmt zwar, aber … das ist kein Flieder. 😛

    Schön geschrieben. Ich hoffe, deine enge Bindung mit den beiden „Kleinen“ bleibt so gut, wie sie ist. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Ja ich weiss dass das kein Flieder ist 🙂
      Aber danke für den Hinweis 🙂 Mein Flieder im Garten sieht nicht mehr so schön aus, dass es für ein Foto gut gewesen wäre…..

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s