Liebster Award – Weihnachten

Am Anfang der Adventszeit hatte ich einen liebster Award mit vielen Fragen zur Advents- und Weihnachtszeit gestartet. Heute kommt die Zusammenfassung der lieben Menschen und Blogschreiber, die trotz Weihnachtsstress einen Beitrag dazu verfasst haben:

Guylty hat uns hier von ihrem ‚most wonderful time of year‘ – deutsch-irischen Weihnachtsfest, den Vorbereitungen und vielen schönen Traditionen erzählt. Mit Kindheitserinnerungen, weihnachtlicher Musik der norddeutschen Art und dem Rezept für Vanillekipferl und Spitzbuben 🙂

Von Gina stammt das Logo zum Award

Liebster Award Weihnachts-Logo‘Passion of Arts Design’

und auch sie hat ausführlich hier über Ihre Traditionen, Lieblingsfilme und ihren ganz speziellen Weihnachtsbaum berichtet!

Esther berichtet hier ausführlich über ‚Christmas in the Esther household‘, ihrer Jugend in Jerusalem wo sie Weihnachten mit den Nonnen gefeiert hat und wie sie mit ihrer großen Familie holländische Weihnachten feiert.

Und auch Herba hat hier noch die Zeit gefunden meine Fragen zu beantworten. Auch im Hause Herba gibt es an den Weihnachtsfeiertagen den Klassiker „Gans“ 🙂

Herzlichen Dank für Eure schönen Erinnerungen zur Weihnachtszeit!

Und jetzt – last not least – meine Traditionen rund um das Weihnachtsfest:

  • Adventskranz; habt Ihr einen? Rund? Immer klassisch den gleichen? Oder jedes Jahr etwas Neues? Kreativ selbst gebastelt oder selbst gekauft?
    Früher war er klassisch rund mit rot-goldener Dekoration. Irgendwann hatte ich das dann satt und habe die ganze Deko auf Silber, Türkis, Petrol, Schwarz umgestellt und eine lange flache Schale dazu gekauft. Hier kann man das Tannengrün, das ja nach 2 Wochen meist schon vertrocknet ist, problemlos austauschen. Im Jahr danach war lila „in“ und ich hatte echte Probleme türkisfarbene Kerzen zu bekommen. In manchen Jahren gab es nur silberne…..seit 2 oder 3 Jahren ist das aber kein Problem mehr.
    Zusammenfassung: Kreativ selbst zusammengeworfen 🙂

    IMG_2833🎄

  • Gibt es bei Euch ein Adventskalender? Mit was Süssem? Gebastelt oder selbst ausgesucht?
    Früher haben die Kinder einen selbst gebastelten Kalender aus leeren Klorollen bekommen. Schon Wochen vorher haben wir die leeren Rollen gesammelt. Krepppapier zuschneiden aufkleben und wie eine Bonbonrolle oben und unten mit einer Schnur zubinden. Vorher ganz viele Süßigkeiten einkaufen und die Rollen damit füllen, alle an eine lange Schnur binden……. Das hat mir immer großen Spaß gemacht!
    Aber seit dem meine kids groß sind ist das uncool. Jetzt haben wir einen Rubbelkalender, wo wir theoretisch 20.000 Euro gewinnen könnten – schön wärs – aber tatsächlich sind es immer mal wieder 50 ct oder 1 € die sie freirubbeln……
    🎄
  • Ist ein bestimmtes Weihnachtsessen bei Euch Tradition? Etwas das in jedem Jahr auf den Tisch kommt – egal an welchem Weihnachtstag? Gerne auch mit Rezept……😘
    Tradition? – eigentlich nicht. Traditionell muss es schnell gehen 🙂 Denn meist gehen wir vorher in die Messe mit Chor, die mich ehrlich gesagt erst richtig auf Weihnachten einstimmt. Dann war früher Geschenke auspacken angesagt, Essen danach in aller Ruhe, es wäre ziemlich grausam 🙂 zwei Kinder allen Ernstes zum Esstisch zu schleppen, vielleicht noch mit Blick auf all die eingepackten Überraschungen……
    Insgesamt ist es dann schon ziemlich spät, heute ist das egal, da gehen wir vor den Kindern ins Bett aber – und so ist das Essen entweder fertig gerichtet oder schnell zubereitet. Bei meinen Eltern gab es immer Schäufele mit Kartoffelsalat, bei uns war es dann oft Käsefondue (Wunsch der kids) , in diesem Jahr wird es zum ersten Mal eine Gans (Füllung noch unbekannt). Wir werden sie Stunden vorher in den Ofen schieben und dort kann sie vor sich hingaren…..
    🎄
  • Was ist in Deinem Land typisch für Weihnachten, etwas das es nur bei Euch gibt?
    Keine Ahnung. Was ist typisch Deutsch? Die Sternsinger vielleicht, die gleich nach Weihnachten ihre Runden ziehen um Spenden zu sammeln? Eigentlich für das EINE Kind, heute für die Kinder der Welt ❤
    🎄
  • Welcher Film gehört für Dich zu Weihnachten oder zur Adventszeit wie die Kerze auf dem Adventskranz?
    Darüber habe ich schon berichtet: ‚Drei Haselnüsse für Aschenbrödel‘, aber auch ‚den kleinen Lord‘ schaue ich gerne.
    🎄
  • Welche Musik gehört für Dich zum Weihnachtsabend oder ganz allgemein zu Weihnachten?
    Die Klassiker „Stille Nacht“ etc. haben wir beim Chorkonzert in der Kirche an Heiligabend.
    Bis vor ein paar Jahren waren die üblichen Kinder CD´s abendbestimmend vor und nach der Bescherung. Die Winterkinder oder Dezemberträume waren nett und für kleine Kinder sehr geeignet………

    Inzwischen können wir sie im Schlaf singen und keiner will sie mehr hören. Nur für den Fall, dass Ihr nicht wisst wovon ich spreche, die anderen klicken besser nicht auf das kleine Dreieck 🙂

    Gerne legt mein Mann das Weihnachtsoratorium auf, wir haben aber auch eine schöne WeihnachtsCD mit Klaviermusik und eine Sammlung aus 9 Ländern mit Chören und Orchester……
    🎄

  • Gibt es ein bestimmtes Ritual am Weihnachtsabend auf das Ihr großen Wert legt? Bspw. der Gang in den Gottesdienst, ein Glöckchen das klingeln muss, die Kids die ein Instrument spielen oder ein Lied singen?
    Wir gehen jedes Jahr in den Gottesdienst. Früher in die Messe mit Krippenspiel, das war immer schön für Klein und Groß aber unglaublich voll. Jetzt findet etwas später eine Messe mit vorangehendem Chorkonzert (eine halbe Stunde) und Instrumenten statt. Als Sängerin eines Chors habe ich selten die Gelegenheit zuzuhören, meist singe ich ja mit. An Heiligabend nicht, da darf ich die Akustik in der Kirche auch voll genießen ❤
    Ach ja, früher hat das Glöckchen geklingelt bevor die kids runter kommen durften, als Zeichen, dass das Christkind die Geschenke gebracht hat 🙂
    🎄
  • Feiert Ihr mit der ganz großen Familie oder im kleinen Kreis?
    Leider meist im kleinen 4-Personen-Kreis. Früher kamen meine Eltern zu Besuch, das war immer sehr schön, aber seit es meinem Vater gesundheitlich nicht mehr gut geht, fällt die Reise aus. Aber in diesem Jahr werden wir am 2. Feiertag nach Süden fahren und gegen Mittag hoffentlich mit der ganzen Familie (meine Schwester mit Familie wird auch da sein) Sauerbraten und Spätzle genießen….
    🎄
  • Gibt es einen Weihnachtsbaum bei Euch? 🎄Ein indiviuelles Kunstwerk? Eher dezent oder alles dran was der Weihnachtsshop oder die ehemaligen Bastelarbeiten der Kinder so hergeben?
    Wir haben immer einen Baum. Es ist Tradition, dass mein Mann mit unserer älteren Nachbarin am Freitag vor Weihnachten ihren und unseren Baum kaufen geht. Dann wird das gute Stück mit allem behangen was die Kisten so hergeben – Marke individuelles Kunstwerk – Selbstgebasteltes von den Kindern (bis es irgendwann auseinanderfällt), Kugeln die wir im Laufe der Jahre zusammengesammelt haben und natürlich wird die Krippe aufgestellt. Den Rohbau – Haus, Maria, Josef, Krippe, Kind –  haben wir vom Opa geschenkt bekommen als unser Großer auf die Welt kam und jedes Jahr kam ein Stück dazu: Tiere, Könige, Esel, Stier, Kamel, Schafe ohne Ende…..
    christmas anime disney pluto mickey mouse

    Quelle: giphy
    🎄
  • Welches Weihnachtsgebäck isst Du am liebsten?
    Florentiner, auch wenn die kein originäres Weihnachtsgebäck sind. Nussecken und Vanillekipferl müssen wir immer backen und Weihnachtsplätzchen zum austechen – bei uns Hildabrötchen genannt, als Doppeldecker mit Himbeermarmelade dazwischen, wir haben ein leckeres Mürbeteigrezept in das auch Marzipan kommt.
    Meine Kinder lieben Baumkuchen, auch wenn wir den nur selbst kaufen können 🙂
    Die Rezepte findet Ihr unten!

Ich wünsche Euch allen einen schönen 4.Advent, besinnliche Feiertage und ein fröhliches Weihnachtsfest, hoffentlich im Kreise der Familie und/oder guten Freunden!

Weihnachtsteegebäck
(am besten doppelte Menge, ich nehme 4-fache Menge)

400g Mehl
100g Speisestärke
150 g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker, wenn möglich mit echter Vanille
1 Prise Salz
100g Marzipanrohmasse
250g Butter
1 Ei
Himbeermarmelade, Puderzucker und Zitronensaft zum bestreichen

Die Zutaten zu einem Teig verkneten und ca. 1 Std. kühl stellen! Ca. 3mm stark ausrollen und verschiedene Formen austechen, gerade Anzahl. Bei der Hälfte der Formen noch einen kleinen Kreis aus der Mitte ausstechen, damit man die Marmelade sehen kann 🙂
Backen bei ca. 160 Grad Umluft 10-15 Minuten, abkühlen lassen. Die untere Form mit Marmelade bestreichen, die obere Form darauf legen. Mit Puderzucker bestreichen (aufgelöst mit zitronensaft)

Nuss-Feigen-Rauten/Nussecken
200g Mehl
1 Teel. Backpulver
75 g Zucker
2 Pckg. Vanillezucker
3 Tropfen Bittermandelöl
1 Ei
75 g Butter
verkneten und den Teig auf einem Backblech ausrollen. Mit
3 Esslöffeln Lemon Curd bestreichen und
100g gewürfelten Feigen bestreuen.
100g Butter erwärmen, 80 g Zucker, 3 Eßlöffel Sahne und je 100g gehackte und gemahlene Erdnüsse zugeben. Einmal aufkochen lassen und auf den Teig streichen.
Im Backofen 25-30 Minuten backen. Teig in Rauten schneiden und abkühlen lassen. Die Rautenenden in geschmolzene Schokolade (200g Halbbitter-Kuvertüre) tauchen…….

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Familie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Liebster Award – Weihnachten

  1. ginadieuarmstark schreibt:

    Das war eine tolle Parade und jetzt habe ich auch „In der Weihnachtsbäckerei“ im Kopf ;D

    Ich hab festgestellt, dass ich die Frage mit „was ist in deinem Land so üblich“ falsch beantwortet habe. Aber das macht nichts, mir wäre da auch gar nichts eingefallen. Ach ja die Sternsinger .. die kommen eigentlich am 6ten, mittlerweile kommen die immer früher!

    Gefällt 1 Person

    • suzy schreibt:

      Die Sternsinger gehören für mich zu Weihnachten. Schließlich sammeln sie traditionell gesehen, die Gaben für das Kind in der Krippe ❤
      Und falsche Antworten gibt es nicht!

      Gefällt mir

  2. Esther schreibt:

    Ah, schön zu lesen! Was ist denn Schäufele? Wir essen hier auch gerne Käsefondue, das gibt’s hier öfter im Hause. 🙂 Ich liebe die Farben in Deinem Adventskranz! Und Du hast auch noch richtige Rezepte geteilt, yummy!

    Gefällt mir

  3. Servetus schreibt:

    Klingt wunderbar!

    Es ist eins von meinen wenigen Bedauern über meine Zeit in Deutschland — die Woche, die ich mal in Freiburg verbracht habe, na ja, da habe ich noch koscher gegessen. Also ich habe mindestens dreimal Schäufele auf dem Tisch gesehen, habe es aber nie probiert. Schade!

    Gefällt 1 Person

  4. Martina Ramsauer schreibt:

    Mit soviel Musik, Gottesdienst, Klorollen (haben wir auch gemacht), mit weihnachtlichen Geschmäckern und einfach Traditionen aus vergangener Zeit, möchte ich auch wieder einmal feiern. Buon Natale und liebe Grüsse Martina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s